Schornsteinsegler


Schornsteinsegler

Schornsteinsegler (Chaetura pelagica)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Seglervögel (Apodiformes)
Familie: Segler (Apodidae)
Gattung: Chaetura
Art: Schornsteinsegler
Wissenschaftlicher Name
Chaetura pelagica
(Linnaeus 1758)

Der Schornsteinsegler (Chaetura pelagica) ist ein amerikanischer Seglervogel.

Merkmale

Der 13 cm lange Schornsteinsegler hat ein graubraunes Gefieder, das auf der Oberseite dunkler als auf der Unterseite gefärbt ist. Er besitzt lange, schlanke Flügel und einen kurzen und stumpfen Schwanz.

Verbreitung

Der Vogel brütet im östlichen Nordamerika von südlichen Kanada bis Florida und zieht zum Überwintern bis ins obere Amazonasbecken im östlichen Peru.

Verhalten

Der Schornsteinsegler jagt gewöhnlich am Tag über offenen Gebieten nach Fluginsekten und sucht abends Ruheplätze auf, wo sich häufig eine größere Zahl der geselligen Vögel zusammenfindet.

Brutbiologie

Nest

Während früher der Vogel in Baumhöhlen und Felsspalten genistet hat, brütet er heute häufig in offenen Kaminen. Das mit Speichel zusammengeklebte Halbschalennest wird aus kleinen Zweigen und anderem Pflanzenmaterial, wie etwa Strohhalmen, gebaut und an schattigen Plätzen an der Wand befestigt. Die ein bis fünf Eier werden von beiden Elternvögel etwa drei Wochen lang abwechselnd bebrütet. Nichtbrütende Altvögel helfen oft beim Füttern der Jungvögel.

Literatur

  • Colin Harrison & Alan Greensmith: Vögel. Dorling Kindersly Limited, London 1993,2000, ISBN 3-8310-0785-3
  • Bryan Richard: Vögel. Parragon, Bath, ISBN 1-4054-5506-3

Weblinks

Commons: Schornsteinsegler – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Die News der letzten Tage

02.02.2023
Anthropologie | Ökologie | Paläontologie
Erster Beweis für Elefantenjagd durch den frühen Neandertaler
Untersuchung von Funden in Neumark-Nord bei Halle erbringen den ersten eindeutigen Beweis für die Jagd von Elefanten in der menschlichen Evolution und neue Erkenntnisse über die Lebensweise der Neandertaler.
02.02.2023
Biochemie | Neurobiologie
Untersuchung von Prozessen im Kleinhirn
An verschiedenen Erkrankungen, die das motorische Lernen betreffen, sind Prozesse im Kleinhirn beteiligt.
01.02.2023
Biodiversität | Land-, Forst-, Fisch- und Viehwirtschaft | Ökologie
Wovon die Widerstandskraft von Savannen abhängt
Extreme klimatische Ereignisse gefährden zunehmend Savannen weltweit.
01.02.2023
Biochemie | Mikrobiologie
Proteinvielfalt in Bakterien
Als Proteinfabrik der Zelle hat das Ribosom die Aufgabe, bestimmte Teile der mRNA in ein Eiweiß zu übersetzen: Um zu erkennen, wo es damit anfangen und wieder aufhören muss, braucht es so genannte Start- und Stopcodons.
30.01.2023
Ökologie | Physiologie
Ernährungsumstellung: Die Kreativität der fleischfressenden Pflanzen
In tropischen Gebirgen nimmt die Zahl der Insekten mit zunehmender Höhe ab.
27.01.2023
Land-, Forst-, Fisch- und Viehwirtschaft | Neobiota | Ökologie
Auswirkungen von fremden Baumarten auf die biologische Vielfalt
Nicht-einheimische Waldbaumarten können die heimische Artenvielfalt verringern, wenn sie in einheitlichen Beständen angepflanzt sind.
27.01.2023
Biochemie | Botanik | Physiologie
Wie stellen Pflanzen scharfe Substanzen her?
Wissenschaftler*innen haben das entscheidende Enzym gefunden, das den Früchten der Pfefferpflanze (lat Piper nigrum) zu ihrer charakteristischen Schärfe verhilft.