Thomas Tofield

Thomas Tofield (* 18. Dezember 1730 in Wilsic Hall bei Doncaster; † 1779) war ein englischer Botaniker und Wasserbauingenieur.

Nach seinem Studium in Cambridge kehrte er nach Hause zurück und studierte dort intensiv die heimische Flora. In diesem Zusammenhang bekam er Kontakt zu William Hudson, der in den 1750ern an einer britischen Flora (Flora Anglica (1762)) arbeitete, die schon an der Nomenklatur von Carl von Linné ausgerichtet war. Auch die Zweite Auflage der Flora (1778) enthielt viele Daten Tofields. Sein eigentlicher Beruf war allerdings Wasserbauingenieur.

Nach ihm wurde die Gattung Tofieldia (Simsenlilien) benannt.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

06.05.2021
Anthropologie | Ethologie
Ältestes menschliches Begräbnis in Afrika
Eine neue Studie berichtet über die älteste bekannte Bestattung eines modernen Menschen in Afrika.
05.05.2021
Ethologie | Evolution
Verhaltensänderungen beim Eis-Essen
Wie Lernen und Evolution zusammenhängen, erforschen die Verhaltenswissenschaften seit über 100 Jahren. Bisher ohne allgemeingültige Antwort.
04.05.2021
Botanik | Klimawandel | Biodiversität
Klimawandel: Weniger Niederschläge, weniger Pflanzenvielfalt
Wasser ist in vielen Ökosystemen der Erde ein knappes Gut und dieser Mangel dürfte sich im Zuge des Klimawandels weiter verschärfen.
04.05.2021
Biodiversität | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Auf der Kippe: Brasiliens Küstenregenwald
Wissenschaftler haben den Einfluss der aktuellen Landnutzung auf die Vogel- und Amphibienwelt des Atlantischen Regenwalds im südöstlichen Brasilien untersucht.