Vorblatt

Ein Vorblatt (auch Brakteole oder Prophyll) ist das erste bzw. die beiden ersten Blätter an Seitenachsen. Vorblätter unterscheiden sich häufig durch ihre Gestalt und ihre Stellung von den folgenden Blättern der Seitenachse. Meist sind es Niederblätter oder Hochblätter, seltener normale Laubblätter. Die Seitenachse kann vegetativ sein oder auch ein Blütenstiel. Bei den Einkeimblättrigen gibt es ein Vorblatt, das mit dem Rücken zur Abstammungsachse steht (adossiert). Bei den übrigen Bedecktsamern („Zweikeimblättrige“) gibt es zwei Vorblätter, die transversal stehen.

Im Englischen wird meist nicht zwischen Vorblatt und Tragblatt unterschieden. Erschwerend kommt hinzu, dass ein Vorblatt zugleich wieder das Tragblatt eines Seitensprosses sein kann.

Belege

  •  Gerhard Wagenitz: Wörterbuch der Botanik. 2 Auflage. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, Berlin 2003, ISBN 3-8274-1398-2, S. 347.
  •  Manfred A. Fischer, Wolfgang Adler, Karl Oswald: Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol. 2., verb. u. erw. Auflage. Biologiezentrum der Oberösterreichischen Landesmuseen, Linz 2005, ISBN 3-85474-140-5, S. 73.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Vorblatt – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

23.04.2021
Mikrobiologie | Biochemie
Neues aus der Erdgeschichte
Vor 2,43 Mrd.
21.04.2021
Klimawandel | Meeresbiologie
Wie Rifforganismen dem Klimawandel trotzen könnten
Eine neue Untersuchung tropischer Foraminiferen zeigt, wie diese kalkbildenden Einzeller auf Ozeanversauerung und -erwärmung reagieren.
19.04.2021
Neobiota
Ausbreitung zweier invasiver Arten: Waschbären und Marderhunde
Der aus Asien stammende Marderhund und der nordamerikanische Waschbär werden sich in Zukunft in Europa vermutlich noch weiter ausbreiten.
19.04.2021
Klimawandel | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Der Klimawandel macht es schwieriger, eine gute Tasse Kaffee zu bekommen
Äthiopien könnte in Zukunft weniger besonders hochwertigen Kaffee und mehr durchschnittliche, eher fade schmeckende Sorten erzeugen.
19.04.2021
Anthropologie | Entwicklungsbiologie
Evolution der menschlichen Geburtsprobleme
Im Gegensatz zu den meisten anderen Primaten sind menschliche Neugeborene im Vergleich zur Breite des mütterlichen Geburtskanals sehr groß, was zu einem hohen Risiko sowohl für das Baby als auch die Mutter werden kann.