Agaricomycetes


Agaricomycetes

Fliegenpilz (Amanita muscaria)

Systematik
ohne Rang: Opisthokonta
Reich: Pilze (Fungi)
Unterreich: Dikarya
Abteilung: Ständerpilze (Basidiomycota)
Unterabteilung: Agaricomycotina
Klasse: Agaricomycetes
Wissenschaftlicher Name
Agaricomycetes
Doweld

Die Agaricomycetes sind eine Klasse der Abteilung der Ständerpilze (Basidiomycota). Mit etwa 98 % der beschriebenen Arten bilden sie die größte Klasse innerhalb der Ständerpilze. Auf Grund der von ihnen ausgebildeten, häufig auffälligen Fruchtkörper gehören sie zu den bekanntesten Pilzen.

Merkmale und Ökologie

Die Agaricomycetes sind vom Lebenszyklus her typische Ständerpilze, die als filamentförmiges, hyphales Myzel, meist ohne Hefephasen im Boden wachsen. Die Hyphen sind durch Septen unterteilt, die einen tonnenförmigen Doliporus aufweisen, welcher von membrangebundenen Parenthesomen umgeben ist. Als vorherrschende Form tritt meist ein dikaryotisches Myzel auf, manche Arten weisen aber auch stabile diploide Myzele auf. Asexuelle Sporen werden nur von wenigen Arten gebildet.

Die oberirdisch gebildeten Fruchtkörper reichen von millimetergroßen, becherförmigen Formen über die typischen Ständerpilze bis zu dem über 300 kg Gewicht erreichenden Fruchtkörper von Rigidoporus ulmarius. Die im Fruchtkörper gebildeten zwei bis acht, normalerweise vier Basidiosporen werden in meist ungeteilten Basidien (Homobasidien) gebildet.

Wenige Arten, darunter die von Blattschneiderameisen kultivierten, wachsen als einzellige Hefen.

Die meisten Arten sind Saprobionten, einige Arten treten auch als Parasiten oder Symbionten, z.B. als Ektomykorrhiza auf.

Systematik

Von anderen Klassen werden die Agaricomycetes vor allem durch molekularbiologische Merkmale wie rRNA-Sequenz- und Proteinanalysen unterschieden. Die Gruppe ist monophyletisch[1]. Hibbett und Autoren (2007) gliedern die Klasse wie folgt:

  • Unterklasse Agaricomycetidae
  • Unterklasse Phallomycetidae
    • Ordnung Erdsternartige – Geastrales
    • Ordnung Schweinsohrartige – Gomphales
    • Ordnung Schwanztrüffelartige – Hysterangiales
    • Ordnung Stinkmorchelartige – Phallales
  • keiner Unterklasse zugeordnet – incertae sedis
    • Ordnung Ohrlappenpilzartige – Auriculariales
    • Ordnung Pfifferlingsartige – Cantharellales
    • Ordnung Prachtrindenpilzartige – Corticiales
    • Ordnung Blättlingsartige – Gloeophyllales
    • Ordnung Borstenscheiblingsartige – Hymenochaetales
    • Ordnung Stielporlingsartige – Polyporales
    • Ordnung Täublingsartige – Russulales
    • Ordnung Wachskrustenartige – Sebacinales
    • Ordnung Warzenpilzartige – Thelephorales
    • Ordnung Stachelsporrindenpilzartige – Trechisporales

Quellen

Einzelnachweise

  1. David S. Hibbett, Manfred Binder, Joseph F. Bischoff, Meredith Blackwell, Paul F. Cannon, Ove E. Eriksson, Sabine Huhndorf, Timothy James, Paul M. Kirk, Robert Lücking, H. Thorsten Lumbsch, François Lutzoni, P. Brandon Matheny, David J. McLaughlin, Martha J. Powell, Scott Redhead, Conrad L. Schoch, Joseph W. Spatafora, Joost A. Stalpers, Rytas Vilgalys, M. Catherine Aime, André Aptroot, Robert Bauer, Dominik Begerow, Gerald L. Benny, Lisa A. Castlebury, Pedro W. Crous, Yu-Cheng Dai, Walter Gams, David M. Geiser, Gareth W. Griffith, Cécile Gueidan, David L. Hawksworth, Geir Hestmark, Kentaro Hosaka, Richard A. Humber, Kevin D. Hyde, Joseph E. Ironside, Urmas Kõljalg, Cletus P. Kurtzman, Karl-Henrik Larsson, Robert Lichtwardt, Joyce Longcore, Jolanta Miądlikowsk, Andrew Miller, Jean-Marc Moncalvo, Sharon Mozley-Standridge, Franz Oberwinkler, Erast Parmasto, Valérie Reeb, Jack D. Rogers, Claude Roux, Leif Ryvarden, José Paulo Sampaio, Arthur Schüßler, Junta Sugiyama, R. Greg Thorn, Leif Tibell, Wendy A. Untereiner, Christopher Walker, Zheng Wang, Alex Weir, Michael Weiß, Merlin M. White, Katarina Wink, Yi-Jian Yao, Ning Zhang: A higher-level phylogenetic classification of the Fungi. In: Mycological Research. Band 111(5). British Mycological Society, 2007, S. 509–547, doi:10.1016/j.mycres.2007.03.004 (PDF; 1,01 MB).

Weblinks

Commons: Agaricomycetes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Die News der letzten Tage

02.12.2022
Ethologie | Säugetierkunde
Markierungsbäume von Geparden sind Hotspots der Kommunikation – auch für andere Tierarten
Markierungsbäume sind für Geparde wichtige Hotspots der Kommunikation: Dort tauschen sie über Duftmarken, Urin und Kot Informationen mit anderen und über andere Geparde aus.
02.12.2022
Land-, Forst-, Fisch- und Viehwirtschaft | Ökologie
DBU: Weltbodentag am 5. Dezember
Mittlerweile leben acht Milliarden Menschen auf der Welt und Ernährungssicherung wird zu einer dringendsten Herausforderungen unserer Zeit.
01.12.2022
Physiologie
Altern Frauen anders als Männer?
Studien an Fruchtfliegen zeigen, wie das biologische Geschlecht die Wirkung des derzeit vielversprechendsten Anti-Aging-Medikaments Rapamycin beeinflusst.
29.11.2022
Ethologie | Zoologie
Geschlechterrollen im Tierreich hängen vom Verhältnis von Weibchen und Männchen ab
Wie wählerisch sollten Weibchen und Männchen sein, wenn sie einen Partner auswählen?
28.11.2022
Ökologie | Paläontologie | Säugetierkunde
Fossil aus dem Allgäu: Biber leben seit mehr als 11 Millionen Jahren im Familen-Clan
Die Hammerschmiede im Allgäu, Fundstelle des Menschenaffen Danuvius, ist eine einmalige Fundgrube für Paläontologen: Bereits über 140 fossile Wirbeltierarten konnten hier geborgen werden.
28.11.2022
Anthropologie | Neurobiologie
Arbeitsgedächtnis: Vorbereitung auf das Unbekannte
Beim Arbeitsgedächtnis, oder auch Kurzeitgedächtnis genannt, galt lange die Theorie, dass seine Kernaufgabe die aktive Speicherung von Informationen über einen kurzen Zeitraum ist.
28.11.2022
Meeresbiologie | Ökologie
Offshore-Windparks verändern marine Ökosysteme
Der Ausbau von Offshore-Windparks in der Nordsee geht voran, doch die Konsequenzen für die marine Umwelt, in der sie errichtet werden, sind noch nicht vollständig erforscht.
25.11.2022
Evolution | Genetik | Neurobiologie
Was haben Oktopus und Mensch gemeinsam?
Kopffüßler sind hochintelligente Tiere mit komplexem Nervensystem, dessen Evolution mit der Entwicklung von auffällig viel neuer microRNA verbunden ist.
25.11.2022
Klimawandel | Ökologie
Der Klimawandel in den Wäldern Norddeutschlands
Immer mehr Bäume leiden an den Folgen des menschgemachten Klimawandels der vergangenen Jahrzehnte.
24.11.2022
Biochemie | Entwicklungsbiologie | Genetik
Das Erwecken des Genoms
Die Befruchtung einer Eizelle durch ein Spermium ist der Beginn neuen Lebens, die mütterliche und väterliche Erbinformation, die DNA, wird neu kombiniert und speichert den Aufbau des Lebewesens.
24.11.2022
Genetik | Mykologie | Taxonomie
Die Welt der Pilze revolutioniert
Ein internationales Forschungsteam hat unter den bisher bekannten Pilzen und Flechten eine neue Großgruppe identifiziert: Mithilfe von Genom-Sequenzierung konnte nachgewiesen werden, dass über 600 Arten einen gemeinsamen Ursprung haben.
24.11.2022
Insektenkunde | Ökologie
Vegetationsfreie Flächen fördern bodennistende Wildbienen
Über die Nistansprüche bodennistender Wildbienen ist bisher relativ wenig bekannt, obwohl Nistplätze für die Förderung der meisten Wildbienenarten von zentraler Bedeutung sind.