Alphapapillomavirus

Alphapapillomavirus
Systematik
Reich: Viren
Ordnung: nicht klassifiziert
Familie: Papillomaviridae
Gattung: Alphapapillomavirus
Taxonomische Merkmale
Genom: dsDNA zirkulär
Baltimore: Gruppe 1
Symmetrie: ikosaedrisch
Hülle: keine
Wissenschaftlicher Name
Alphapapillomavirus (engl.)
Links
NCBI Taxonomie: 333750
ICTVdB Virus Code: 00.099.0.02

Die Gattung Alphapapillomavirus fasst Viren aus der Familie Papillomaviridae zusammen, deren Gen für das virale E5-Protein (early protein 5) innerhalb dieser Gruppe hochkonserviert ist. Sie werden dadurch von Papillomviren mit einer bovinen E5-Variante oder ohne E5-Protein abgrenzt. Das E5-Protein interagiert bei der Virusvermehrung mit dem zellulären EGF-Rezeptor. Mitglieder der Gattung infizieren vorwiegend Mund- und Anogenitalschleimhaut bei Menschen und anderen Primaten (Schimpansen, Bonobos, Rhesusaffen). Unter ihnen finden sich die wichtigsten Humanen Papillomviren (HPV). Die Gattung Alphapapillomavirus ist die artenreichste innerhalb der Familie und steht der Gattung Betapapillomavirus phylogenetisch am nächsten.

Ein neues Virusisolat bei Polarbären steht der Gattung Alphapapillomavirus sehr nahe.[1] Eine phylogenetisch sehr archaische und der Gattung nahestehende Genomsequenz zeigte ein Isolat bei Hausschweinen.[2] Beide Isolate wurde aber noch nicht vorläufig als Spezies der Gattung klassifiziert.

Systematik

  • Gattung Alphapapillomavirus
  • Spezies Humanes Papillomvirus 2 HPV-2
Subtypen: HPV-2, HPV-27, HPV-57
  • Spezies Humanes Papillomvirus 6 HPV-6
Subtypen: HPV-6, 11, 13, 44, 74, Zwergschimpansen-Papillomvirus 1 und 1-Chimpanzee (PCPV-1, PCPV-1C)
  • Spezies Humanes Papillomvirus 7 HPV-7
Subtypen: HPV-7, 40, 43, HPV-cand91
  • Spezies Humanes Papillomvirus 10 HPV-10
Subtypen: HPV-3, 10, 28, 29, 77, 78, 94
  • Spezies Humanes Papillomvirus 16 HPV-16
Subtypen: HPV-16, 31, 33, 35, 52, 58, 67
  • Spezies Humanes Papillomvirus 18 HPV-18
Subtypen: HPV-18, 39, 45, 59, 68, 70, HPV-cand85
  • Spezies Humanes Papillomvirus 26 HPV-26
Subtypen: HPV-26, 51, 69, 82
  • Spezies Humanes Papillomvirus 32 HPV-32
Subtypen: HPV-32 und 42
  • Spezies Humanes Papillomvirus 34 HPV-34
Subtypen: HPV-34 und 73
  • Spezies Humanes Papillomvirus 53 HPV-53
Subtypen: HPV-30, 53, 56, 66
  • Spezies Humanes Papillomvirus 54 HPV-54
Subtyp: HPV-54
  • Spezies Humanes Papillomvirus 61 HPV-61
Subtypen: HPV-61, 72, 81, 83, 84, cand62, cand86, cand87, cand89
  • Spezies Humanes Papillomvirus 71 HPV-71
Subtyp: HPV-71
  • Spezies Humanes Papillomvirus cand90 HPV-cand90
Subtyp: HPV-cand90
  • Spezies Rhesusaffen-Papillomvirus 1 RhPV-1
Subtyp: RhPV-1

Quellen

  • E.-M. de Villiers et al.: Genus Alphapapillomavirus. In: C. M. Fauquet, M. A. Mayo et al.: Eighth Report of the International Committee on Taxonomy of Viruses. London, San Diego, 2005 S. 243ff ISBN 0-12-249951-4
  • Peter M. Howley, Douglas R. Lowy: Papillomaviruses. In: David M. Knipe, Peter M. Howley (eds.-in-chief): Fields’ Virology. 5. Auflage, Band 2, Philadelphia 2007, S. 2299ff ISBN 0-7817-6060-7
  1. H. Stevens et al.: Novel papillomavirus isolated from the oral mucosa of a polar bear does not cluster with other papillomaviruses of carnivores. Vet. Microbiol. (2008) 129(1-2): S. 108-116 PMID 18215475
  2. H. Stevens et al.: Isolation and cloning of two variant papillomaviruses from domestic pigs: Sus scrofa papillomaviruses type 1 variants a and b. J. Gen. Virol. (2008) 89(Pt 10): S. 2475-2481 PMID 18796716

Das könnte dich auch interessieren