Clematoclethra scandens

Clematoclethra scandens
Systematik
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Ordnung: Heidekrautartige (Ericales)
Familie: Strahlengriffelgewächse (Actinidiaceae)
Gattung: Clematoclethra
Art: Clematoclethra scandens
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Clematoclethra
(Franch.) Maxim.
Wissenschaftlicher Name der Art
Clematoclethra scandens
(Franch.) Maxim.

Clematoclethra scandens ist eine Pflanzenart aus der Familie der Strahlengriffelgewächse (Actinidiaceae) und der einzige Vertreter der Gattung. Sie ist in China beheimatet.

Beschreibung

Clematoclethra scandens ist eine kletternde, laubabwerfende, verholzende Pflanze. Der Blütenstand ist eine Einzelblüte oder eine bis zu zwölfblütige Zyme. Die Blüte ist zwittrig oder eingeschlechtig. Die Kelchblätter sind am Ansatz verwachsen, die Kronblätter weiß oder rötlich. Es gibt rund zehn bis dreißig Staubblätter, ihre Staubfäden sind am Ansatz verbreitert, die Staubbeutel öffnen sich längs.

Der Fruchtknoten ist rund, fünfkantig und weist fünf, gelegentlich vier Fächer mit zahlreichen Samenanlagen auf. Der Griffel ist einfach und nicht hinfällig, die kleine Narbe angeschwollen. Die Frucht ist schwärzlich und beerenähnlich. Über die Bestäubung ist nichts bekannt, Insekten werden vermutet. Kristallsand wurde nachgewiesen.

Verbreitung

Clematoclethra scandens findet sich im Unterholz von Bergwäldern oberhalb von 1000 bis zu 3100 Meter in West- und Zentralchina.

Systematik und Botanische Geschichte

Clematoclethra scandens ist die einzige Art ihrer Gattung, andere beschriebene Arten wie z.B. Clematoclethra lasioclada werden heute synonymisiert.

Nachweise

  • S. Dressler, C. Bayer: Actinidiaceae In: Klaus Kubitzki (Hrsg.): The Families and Genera of Vascular Plants - Volume VI - Flowering Plants - Dicotyledons - Celastrales, Oxalidales, Rosales, Cornales, Ericales, 2004, S. 14-19, ISBN 978-3-540-06512-8

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage