Consolea

Consolea
Consolea spinosissima

Consolea spinosissima

Systematik
Kerneudikotyledonen
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Opuntioideae
Tribus: Opuntieae
Gattung: Consolea
Wissenschaftlicher Name
Consolea
Lem.

Consolea ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Der botanische Name der Gattung ehrt Michelangelo Console einen Inspektor am Botanischen Garten in Palermo.

Beschreibung

Die Arten der Gattung Consolea wachsen baumähnlich oder mit mehreren Hauptstämmen. Die kugelförmige, elliptischen oder eiförmigen Triebabschnitte sind häufig von unregelmäßiger Gestalt, haben gebogene Ränder und entweder eine glatte oder erkennbar netzartig Oberfläche. Die winzigen Laubblätter sind meist zylindrisch und fallen frühzeitig ab. Die Areolen tragen Glochiden, Haare und variable Dornen, die manchmal auch fehlen können.

Die roten bis orangen bis gelben Blüten sind klein und öffnen sich am Tag. Das verlängerte Perikarpell ist seitlich abgeflacht und manchmal gebogen.

Die länglichen bis eiförmigen, verkehrt eiförmigen oder keuligen Früchte sind fleischig. Sie enthalten stark spezialisierte, gelblich-weiße Samen von 3 bis 4 Millimeter Länge, die seitlich stark zusammengedrückt sind.

Systematik und Verbreitung

Die Arten der Gattung Consolea sind in Florida und der gesamten Karibik verbreitet. Die Erstbeschreibung der Gattung wurde 1862 von Charles Lemaire vorgenommen.[1]

Zur Gattung gehören die folgenden Arten:[2]

  • Consolea corallicola
  • Consolea falcata
  • Consolea macracantha
  • Consolea millspaughii
    • Consolea millspaughii subsp. caymanensis
    • Consolea millspaughii subsp. millspaughii
  • Consolea moniliformis
    • Consolea moniliformis subsp. moniliformis
    • Consolea moniliformis subsp. guantanamana
  • Consolea nashii
    • Consolea nashii subsp. nashii
    • Consolea nashii subsp. gibarensis
  • Consolea picardae
  • Consolea rubescens
  • Consolea spinosissima

Nachweise

Literatur

Einzelnachweise

  1. Revue Horticole. S. 174, Paris 1862
  2.  Edward F. Anderson: Das große Kakteen-Lexikon. Eugen Ulmer KG, Stuttgart 2005 (übersetzt von Urs Eggli), ISBN 3-8001-4573-1, S. 132–134.

Weblinks

 Commons: Consolea – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

19.04.2021
Neobiota
Ausbreitung zweier invasiver Arten: Waschbären und Marderhunde
Der aus Asien stammende Marderhund und der nordamerikanische Waschbär werden sich in Zukunft in Europa vermutlich noch weiter ausbreiten.
19.04.2021
Klimawandel | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Der Klimawandel macht es schwieriger, eine gute Tasse Kaffee zu bekommen
Äthiopien könnte in Zukunft weniger besonders hochwertigen Kaffee und mehr durchschnittliche, eher fade schmeckende Sorten erzeugen.
19.04.2021
Anthropologie | Entwicklungsbiologie
Evolution der menschlichen Geburtsprobleme
Im Gegensatz zu den meisten anderen Primaten sind menschliche Neugeborene im Vergleich zur Breite des mütterlichen Geburtskanals sehr groß, was zu einem hohen Risiko sowohl für das Baby als auch die Mutter werden kann.
15.04.2021
Anthropologie | Biodiversität | Primatologie
Bedrohte Lemuren: „Unser Verhalten entscheidet, wer überlebt“
Biologen zeigen in einer Studie am Beispiel des Fingertiers oder Aye-aye wie Bildungsarbeit dazubeitragen kann, bedrohte Tierarten zu schützen.
15.04.2021
Ethologie | Primatologie
Gorillamänner bluffen nicht!
Als eines der symbolträchtigsten Geräusche im Tierreich hat das Brusttrommeln Eingang in unsere Umgangssprache gefunden – darunter wird oft eine übertriebene Einschätzung der eigenen Leistungen verstanden.