Earth Observing System

Das Earth Observing System (englisch für Erdbeobachtungssystem), kurz EOS, ist ein Forschungsprogramm der NASA, zu dem eine Reihe künstlicher Satelliten mit wissenschaftlichen Instrumenten im Erdorbit gehören. Diese Erdbeobachtungssatelliten ermöglichen langfristige Erkundungen der Landoberfläche, der Biosphäre, der Atmosphäre und der Ozeane. Das Programm wurde 1997 gestartet und ist Teil des NASA-Projekts Earth Science Enterprise.

Liste der Missionen und deren Startdaten

Die Satelliten-Flotte der NASA für die Erdbeobachtung
  • SeaWiFS – 1. August 1997 (Sea-viewing Wide Field-of-view Sensor)
  • TRMM – 27. November 1997 (Tropical Rainfall Measuring Mission)
  • Landsat 7 – 15. April 1999
  • QuikSCAT – 19. Juni 1999 (Quick Scatterometer)
  • Terra – 18. Dezember 1999
  • ACRIMSat – 20. Dezember 1999 (Active Cavity Radiometer Irradiance Monitors)
  • NMP/EO-1 – 21. November 2000 (New Millennium Program/Earth Observing-1)
  • Jason-1 – 7. Dezember 2001
  • Sage III/ METEOR 3M – 10. Dezember 2001 (Stratospheric Aerosol and Gas Experiment)
  • GRACE – 17. März 2002 (Gravity Recovery and Climate Experiment)
  • Aqua – 4. Mai 2002
  • ADEOS II/Midori II – 12. Dezember 2002 (Advanced Earth Observing Satellit)
  • ICESat – 12. Januar 2003 (Ice, Cloud and Land Elevation Satellite)
  • SORCE – 25. Januar 2003 (Solar Radiation and Climate Experiment)
  • Aura – 15. Juli 2004
  • CloudSat – 28. April 2006
  • CALIPSO – 28. April 2006 (Cloud-Aerosol Lidar and Infrared Pathfinder Satellite Observations)
  • OSTM (Jason–2) – 20. Juni 2008 (Ocean Surface Topography Mission)
  • OCO – 24. Februar 2009, Absturz ins Meer, nach Fehler bei Abtrennung der Nutzlastverkleidung (Orbiting Carbon Observatory)
  • Glory – 4. März 2011, Absturz ins Meer, nach Fehler bei Abtrennung der Nutzlastverkleidung
  • Aquarius – 2010
  • NPOESS Preparatory Project (NPP) – September 2011 (National Polar-orbiting Operational Environmental Satellite System Preparatory Project)
  • GPM – 2013 (Global Precipitation Measurement)
  • LDCM – 2011 (Landsat Data Continuity Mission)

Siehe auch

  • Commons: Programm Earth Observing System – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Earth Explorer Missions für das entsprechende ESA-Programm
  • Liste der Erdbeobachtungssatelliten
  • Umweltsatellit, Wettersatellit, Satellitenmeteorologie

Weblinks

Die News der letzten Tage

25.12.2022
Evolution | Genetik | Neurobiologie
Was haben Oktopus und Mensch gemeinsam?
Kopffüßler sind hochintelligente Tiere mit komplexem Nervensystem, dessen Evolution mit der Entwicklung von auffällig viel neuer microRNA verbunden ist.
25.11.2022
Klimawandel | Ökologie
Der Klimawandel in den Wäldern Norddeutschlands
Immer mehr Bäume leiden an den Folgen des menschgemachten Klimawandels der vergangenen Jahrzehnte.
24.11.2022
Biochemie | Entwicklungsbiologie | Genetik
Das Erwecken des Genoms
Die Befruchtung einer Eizelle durch ein Spermium ist der Beginn neuen Lebens, die mütterliche und väterliche Erbinformation, die DNA, wird neu kombiniert und speichert den Aufbau des Lebewesens.
24.11.2022
Genetik | Mykologie | Taxonomie
Die Welt der Pilze revolutioniert
Ein internationales Forschungsteam hat unter den bisher bekannten Pilzen und Flechten eine neue Großgruppe identifiziert: Mithilfe von Genom-Sequenzierung konnte nachgewiesen werden, dass über 600 Arten einen gemeinsamen Ursprung haben.
24.11.2022
Insektenkunde | Ökologie
Vegetationsfreie Flächen fördern bodennistende Wildbienen
Über die Nistansprüche bodennistender Wildbienen ist bisher relativ wenig bekannt, obwohl Nistplätze für die Förderung der meisten Wildbienenarten von zentraler Bedeutung sind.
22.11.2022
Meeresbiologie | Ökologie
Mikro- und Nanoplastik in Foraminiferen: eine Gefahr?
Einzeller mit Kalkgehäuse, Foraminiferen genannt, tragen maßgeblich zur Entstehung von Sand bei, der an Stränden, Inseln und Küstengebieten abgelagert wird.
22.11.2022
Bionik, Biotechnologie und Biophysik | Mikrobiologie | Physiologie
Eine komplizierte Mikrobe: Methanothermococcus thermolithotrophicus
Forschende kultivieren erfolgreich einen Mikroorganismus, der gleichzeitig Stickstoff (N2) fixiert sowie Methan (CH4) und Ammoniak (NH3) produziert und decken spannende Details seines Stoffwechsels auf.