Gabrielle Matthaei

Gabrielle Louise Caroline Matthaei (* 3. Oktober 1876 in London; † 18. August 1930 in Genua) war eine britische Botanikerin und Pflanzenphysiologin.

Gabrielle Matthaei besuchte die South Hampstead High School und die North London Collegiate School for Girls und studierte am Newnham College der Cambridge University Naturwissenschaften. Als Assistentin von Frederick Blackman hatte sie wesentlichen Anteil an der Entdeckung wichtiger Grundlagen der Photosynthesereaktionen. 1910 heiratete sie den Botaniker und Landwirt Albert Howard und war seine Assistentin bei dessen Forschungen in Indien.

Frost und Matthaei haben grundlegende Entdeckungen zur Photosynthese gemacht und diese 1905 gemeinsam veröffentlicht. Sie kultivierten Pflanzen (Lorbeerkirsche und Topinambur), und variierten die Konzentration von Kohlendioxid (CO2), die Lichtintensität und die Temperatur. Gemessen wurde dann die Auswirkungen dieser Parameter auf die Photosyntheserate. Sie konnten dabei feststellen, dass unter Bedingungen von Starklicht und einer geringen CO2-Konzentration die Photosyntheserate temperaturabhängig war und schlossen daraus, dass die Verwertung oder Fixierung des CO2 auf normalen biochemischen Reaktionen beruht, die temperaturabhängig sind. Bei einem Überschuss von CO2 und geringer Lichtmenge wurde dagegen kein Einfluss der Temperatur gefunden. Sie schlossen daraus, dass Reaktionen, die durch Licht induziert werden, nicht von der Temperatur abhängen, eine Tatsache, die allgemein für photochemische Reaktionen gilt.

Veröffentlichungen

  • Blackman, F. F., und G. L. C. Matthaei (1905): Experimental researches on vegetable assimilation and respiration. Phil. Trans. Roy. Soc. Series B, 197: 47.
  • Howard A. und G. L. C. Howard (1910): Studies in Indian fibre plants. No. 1. Hibiscus cannabinus L. Mem. Dept. Agr. India Bot. Ser. 4.
  • Howard, A. und G. L. C. Howard (1917): The economic significance of the root development of agricultural crops. Agr. Jour. India, Indian Sci. Congr. Number.
  • Howard, A. und G. L. C. Howard (1920): Some aspects of the indigo industry in Bihar. Mem. Dept. Agr. India, 11:1-36.

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

10.05.2021
Physiologie
Orientierungssinn von Fledermäusen
Säugetiere sehen mit den Augen, hören mit den Ohren und riechen mit der Nase.
06.05.2021
Anthropologie | Ethologie
Ältestes menschliches Begräbnis in Afrika
Eine neue Studie berichtet über die älteste bekannte Bestattung eines modernen Menschen in Afrika.
05.05.2021
Ethologie | Evolution
Verhaltensänderungen beim Eis-Essen
Wie Lernen und Evolution zusammenhängen, erforschen die Verhaltenswissenschaften seit über 100 Jahren. Bisher ohne allgemeingültige Antwort.
04.05.2021
Botanik | Klimawandel | Biodiversität
Klimawandel: Weniger Niederschläge, weniger Pflanzenvielfalt
Wasser ist in vielen Ökosystemen der Erde ein knappes Gut und dieser Mangel dürfte sich im Zuge des Klimawandels weiter verschärfen.
04.05.2021
Biodiversität | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Auf der Kippe: Brasiliens Küstenregenwald
Wissenschaftler haben den Einfluss der aktuellen Landnutzung auf die Vogel- und Amphibienwelt des Atlantischen Regenwalds im südöstlichen Brasilien untersucht.