Heimat-Tierpark Olderdissen

Heimat-Tierpark Olderdissen
Vollständiger Name: Heimat-Tierpark Olderdissen
Ort: Dornberger Straße
33619 Bielefeld
Fläche: 15 Hektar
Eröffnung: 1930
Tierarten: 100 Arten
Individuen: 450 Tiere
Arten Schwerpunkte: Heimische Tierarten, Der Eintritt ist frei
Organisation
Trägerschaft: Umweltbetrieb der Stadt Bielefeld
Bielefeld Meierhof Olderdissen 2011.jpg

Gaststätte „Meierhof Olderdissen“

http://www.bielefeld.de/de/un/tpo/
Heimat-Tierpark Olderdissen (Nordrhein-Westfalen)
Heimat-Tierpark Olderdissen
52.0205555555568.5011111111111Koordinaten: 52° 1′ 14″ N, 8° 30′ 4″ O

Der Heimat-Tierpark Olderdissen ist ein städtischer Tierpark der Stadt Bielefeld. Auf ca. 15 Hektar können über 450 Tiere in ca. 100 verschiedenen Arten beobachtet werden. Der Park besteht seit 1930 rund um den alten Bauernhof Olderdissen im Bielefelder Stadtwald. Dieser befindet sich westlich der Innenstadt.

Schwan im Tierpark Olderdissen

Der Tierpark hat den Erhalt heimischer Tierarten zum Ziel. Es werden unter anderem Wisente, Tarpane, Wölfe, Luchse, Wildkatzen, Uhus und Kolkraben gezüchtet.

Im Tierpark gibt es eine Greifvogelaufnahmestation, die seit 1984 verletzte Tiere wie Bussarde und Eulen aufnimmt und pflegt, um sie wieder in die Freiheit zu entlassen.

In den letzten Jahren wurde viel Aufwand mit der Renovierung der Gehege und dem Bau neuer Attraktionen getrieben: Das Bärengehege, das durch die Stiftung der Sparkasse Bielefeld finanziert wurde, das Ottergehege, das erneuerte Schwarzwildgehege, die große Erweiterung für die Wölfe 2010 sowie die Marderanlage, die in einer wiederaufgebauten alten Scheune des 19. Jahrhunderts errichtet wurde.

Auf dem Gelände des Parks gibt es Gastronomie im Meierhof Olderdissen, einen Spielplatz sowie eine Streichelwiese für Kinder, auf der sie direkten Kontakt zu den Tieren aufnehmen können.

Die pädagogische Arbeit der im Tierpark angesiedelten Zoo-Schule Grünfuchs ist darauf ausgerichtet, den Tierpark zu einem Ort des aktiven Lernens zu machen, an dem man die heimische Natur und deren Tiere sehen, erleben, begreifen und achten lernen kann.

Die Bielefelder Rock-Band Randale hat den Tierpark Olderdissen mit ihrem Debüt-Album "Tierparklieder aus Olderdissen" weit über die Stadtgrenzen von Bielefeld hinaus bekannt gemacht.

Der Park ist täglich durchgehend Tag und Nacht geöffnet. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Die Parkplatzgebühren und Spenden werden zur Finanzierung verwendet. Direkt vor dem Eingang hält die Stadtbuslinie 24 und während der Sommermonate auch das Sparrenmobil.

Braunbären in Olderdissen

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Heimat-Tierpark Olderdissen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Das könnte dich auch interessieren