Imperator-Kaiserfisch

Imperator-Kaiserfisch
Imperator-Kaiserfisch

Imperator-Kaiserfisch

Systematik
Stachelflosser (Acanthopterygii)
Barschverwandte (Percomorpha)
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Familie: Kaiserfische (Pomacanthidae)
Gattung: Pomacanthus
Art: Imperator-Kaiserfisch
Wissenschaftlicher Name
Pomacanthus imperator
Bloch, 1787

Der Imperator-Kaiserfisch (Pomacanthus imperator), von Meerwasseraquarianern kurz Imperator genannt, ist eine Art der Gattung Pomacanthus aus der Familie der Kaiserfische (Pomacanthidae). Sie werden 40 Zentimeter lang.

Verbreitung

Er lebt im Indopazifik vom Roten Meer bis nach Hawaii. Besonders häufig ist er im nördlichen Great Barrier Reef und um Neuguinea. Dabei bevorzugt er korallenreiche Außenriffe bis in eine Tiefe von 25 Meter.

Verhalten

Imperator-Kaiserfische leben allein, paarweise oder auch zu dritt. Sie können Grunzlaute von sich geben und verscheuchen damit Eindringlinge aus ihrem Revier.

Farbwechsel

Jungfisch an der Küste von Osttimor
Oben Erwachsenenfärbung
Links unten Jugendfärbung
Rechts unten Übergangsfärbung

Imperator-Kaiserfische machen im Laufe ihres Lebens einen Farbwechsel durch. Als Jungfische sind sie dunkelblau gefärbt mit konzentrischen weißen und hellblauen Ringen, deren Zentrum kurz vor der Schwanzwurzel liegt. Die Erwachsenen bekommen eine längs gelb-blau gestreifte Zeichnung mit markanten schwarzen Feldern am Kopf, die auch die Augen tarnen. Die Rückenflosse bekommt eine ausgezogene Spitze. Die Jungtiere wurden früher als eigene Art Pomacanthus nicobariensis beschrieben.

Ernährung

Imperator-Kaiserfische ernähren sich von Schwämmen, Seescheiden, Bryozoen und Algen.

Imperator-Kaiserfische als Aquarienfisch

Imperator-Kaiserfische werden als Aquarienfische verkauft und gelten als teure Prestigeobjekte für viele Meerwasseraquarianer. Sie sind im Aquarium schon 15 Jahre gehalten worden. Verantwortliche Liebhaber sollten jedoch vom Kauf absehen, da man Tieren dieser Größe keinen angemessenen Lebensraum bieten kann. Das gilt für alle Großkaiserfische.

Literatur

  • Roger C. Steene: Falter- und Kaiserfische, Band 1, 1977, Mergus Verlag, ISBN 3-88244-001-5
  • Baensch/Patzner: Mergus Meerwasser-Atlas Band 6, Mergus-Verlag, Melle, ISBN 3-88244-116-X

Weblinks

 Commons: Imperator-Kaiserfisch – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

23.04.2021
Mikrobiologie | Biochemie
Neues aus der Erdgeschichte
Vor 2,43 Mrd.
21.04.2021
Klimawandel | Meeresbiologie
Wie Rifforganismen dem Klimawandel trotzen könnten
Eine neue Untersuchung tropischer Foraminiferen zeigt, wie diese kalkbildenden Einzeller auf Ozeanversauerung und -erwärmung reagieren.
19.04.2021
Neobiota
Ausbreitung zweier invasiver Arten: Waschbären und Marderhunde
Der aus Asien stammende Marderhund und der nordamerikanische Waschbär werden sich in Zukunft in Europa vermutlich noch weiter ausbreiten.
19.04.2021
Klimawandel | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Der Klimawandel macht es schwieriger, eine gute Tasse Kaffee zu bekommen
Äthiopien könnte in Zukunft weniger besonders hochwertigen Kaffee und mehr durchschnittliche, eher fade schmeckende Sorten erzeugen.
19.04.2021
Anthropologie | Entwicklungsbiologie
Evolution der menschlichen Geburtsprobleme
Im Gegensatz zu den meisten anderen Primaten sind menschliche Neugeborene im Vergleich zur Breite des mütterlichen Geburtskanals sehr groß, was zu einem hohen Risiko sowohl für das Baby als auch die Mutter werden kann.