Muschelkrebsmilbe

Muschelkrebsmilbe
Systematik
Teilklasse: Milben (Acari)
Ordnung: Prostigmata
Familie: Oxidae
Unterfamilie: Oxinae
Gattung: Frontipoda
Art: Muschelkrebsmilbe
Wissenschaftlicher Name
Frontipoda musculus
(O. F. Müller, 1776)

Die Muschelkrebsmilbe (Frontipoda musculus) ist eine Art aus der Überfamilie der Süßwassermilben (Hydrachnellae).

Die Tiere sind dunkelgrün, rot oder braun gefärbt. Der Körper ist stark aufgewölbt sowie seitlich zusammengedrückt. Er erinnert in der Seitenansicht an einen Muschelkrebs daher der deutsche Name. Bei der Betrachtung unter dem Mikroskop fallen die Tiere aus diesem Grunde immer auf die Seite. Die Beine am Stirnende sind entsprechend untereinander angeordnet, das letzte Beinpaar besitzt statt Krallen eine lange Borste (Schwertborste). Die Palpen sind sehr kurz und dünn. Bis auf einen Rückenspalt wird der Körper von verschmolzenen Hüftplatten eingeschlossen.

Die Tiere leben in stehenden Gewässern und sind weit verbreitet, selten aber häufig.

Literatur

  • Heinz Streble, Dieter Krauter: Das Leben im Wassertropfen. Mikroflora und Mikrofauna des Süßwassers. Franckh-Kosmos Verlags-GmbH, Stuttgart 2002; Seite 314. ISBN 3-440-08431-0

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

15.04.2021
Anthropologie | Biodiversität | Primatologie
Bedrohte Lemuren: „Unser Verhalten entscheidet, wer überlebt“
Biologen zeigen in einer Studie am Beispiel des Fingertiers oder Aye-aye wie Bildungsarbeit dazubeitragen kann, bedrohte Tierarten zu schützen.
15.04.2021
Ethologie | Primatologie
Gorillamänner bluffen nicht!
Als eines der symbolträchtigsten Geräusche im Tierreich hat das Brusttrommeln Eingang in unsere Umgangssprache gefunden – darunter wird oft eine übertriebene Einschätzung der eigenen Leistungen verstanden.