Streptococcaceae

Streptococcaceae
Streptococcus pneumoniae

Streptococcus pneumoniae

Systematik
Domäne: Bakterien
Abteilung: Firmicutes
Klasse: Bacilli
Ordnung: Lactobacillales
Familie: Streptococcaceae
Wissenschaftlicher Name
Streptococcaceae
Deibel & Seeley 1974

Streptococcaceae bilden eine Familie Gram-positiver Bakterien aus der Ordnung der Lactobacillales (Milchsäurebakterien). Die Zellen dieser Bakterien sind meist kokkoid und bilden keine Sporen. Es sind viele Krankheitserreger, aber auch harmlose Darmbewohner von Tieren und Menschen und wirtschaftlich wichtige Vertreter vorhanden. Verschiedene Arten der Gattung Lactococcus sind für die Herstellung von Milchprodukten (Buttermilch, Käse u.a.) bedeutsam. In der Gattung Streptococcus sind wichtige pathogene Vertreter vorhanden.

Systematik

Gattungen dieser Familie:[1]

  • Lactococcus Schleifer et al. 1986
  • Lactovum Matthies et al. 2005
  • Streptococcus Rosenbach 1884

Quellen

  1. National Center for Biotechnology Information (NCBI) (Stand: August 2008)

Literatur

  • Werner Köhler (Hrsg.): Medizinische Mikrobiologie. 8. völlig neubearbeitete Auflage. Urban & Fischer, München u. a. 2001, ISBN 3-437-41640-5.

Weblinks

 Commons: Streptococcaceae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage