Glas- oder Beilfische

Glas- oder Beilfische
Pempheris adusta

Pempheris adusta

Systematik
Ctenosquamata
Acanthomorpha
Stachelflosser (Acanthopterygii)
Barschverwandte (Percomorpha)
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Familie: Glas- oder Beilfische
Wissenschaftlicher Name
Pempheridae
Gill, 1862

Die Glas- oder Beilfische (Pempheridae) sind eine Familie der Barschartigen, die aus zwei Gattungen und 26 Arten besteht. Es sind kleine Fische, die im westlichen Atlantik und im Indopazifik in Schwärmen leben. Beide Gattungen leben tagsüber versteckt in Höhlen und unter Überhängen. Nachts werden sie aktiv und jagen Zooplankton.

Merkmale

Glas- oder Beilfische werden 7,5 bis 20 Zentimeter lang. Es sind hochrückige Fische, deren seitlich abgeflachter Körper mit großen Cycloid- oder Ctenoidschuppen bedeckt ist. Ihre Augen sind groß, die Maulspalte steht schräg, die Afterflosse ist lang. Das Maxillare reicht nicht bis hinter das Augenzentrum. Die Fische haben nur eine kurze Rückenflosse, die vor der Körpermitte steht. Jungfische sind durchsichtig.

Flossenformel: Dorsale IV-VII/7-12, Anale II-III/17-45.

Die Seitenlinie erstreckt sich bis auf die Schwanzflosse. Sie wird von 40 bis 82 Schuppen begleitet. Die Anzahl der Kiemenreusenstrahlen liegt bei 25 bis 31, die der Wirbel bei 25 (10 + 15), die der Pylorusschläuche bei 9 bis 10.

Innere Systematik

Parapriacanthus ransonneti
Pempheris mangula
Pempheris schomburgkii vor einer Elchgeweihkoralle
  • Die Glasfische (Parapriacanthus) sind immer kleiner als 10 Zentimeter, haben einen durchscheinenden Körper und leben in Schwärmen von tausenden von Tieren.
    • Parapriacanthus dispar (Herre, 1935).
    • Parapriacanthus elongatus (McCulloch, 1911).
    • Parapriacanthus marei Fourmanoir, 1971.
    • Parapriacanthus ransonneti Steindachner, 1870.
  • Die Beilfische (Pempheris), nicht zu verwechseln mit den Tiefsee-Beilfischen der Familie (Sternoptychidae), sind 15 bis 28 Zentimeter groß, und haben einen deutlich gewölbten Bauch. Einige Arten besitzen Leuchtorgane.
    • Pempheris adspersa Griffin, 1927.
    • Pempheris adusta Bleeker, 1877.
    • Pempheris affinis McCulloch, 1911.
    • Pempheris analis Waite, 1910.
    • Pempheris compressa (White, 1790).
    • Pempheris japonica Döderlein, 1883.
    • Pempheris klunzingeri McCulloch, 1911.
    • Pempheris mangula Cuvier, 1829.
    • Pempheris molucca Cuvier, 1829.
    • Pempheris multiradiata Klunzinger, 1880.
    • Pempheris nyctereutes Jordan & Evermann, 1902.
    • Pempheris ornata Mooi & Jubb, 1996.
    • Pempheris otaitensis Cuvier, 1831.
    • Pempheris oualensis Cuvier, 1831.
    • Pempheris poeyi Bean, 1885.
    • Pempheris rapa Mooi, 1998.
    • Pempheris schomburgkii Müller & Troschel, 1848.
    • Pempheris schreineri Miranda-Ribeiro, 1915.
    • Pempheris schwenkii Bleeker, 1855.
    • Pempheris ufuagari Koeda, Yoshino & Tachihara, 2013.
    • Pempheris vanicolensis Cuvier, 1831.
    • Pempheris xanthoptera Tominaga, 1963.
    • Pempheris ypsilychnus Mooi & Jubb, 1996.

Literatur

Weblinks

 Commons: Pempheridae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Das könnte dich auch interessieren