Maxillopoda

Maxillopoda
Ruderfußkrebs (Calanoida)

Ruderfußkrebs (Calanoida)

Systematik
Überstamm: Urmünder (Protostomia)
Überstamm: Häutungstiere (Ecdysozoa)
Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
Unterstamm: Krebstiere (Crustacea)
Klasse: Maxillopoda
Wissenschaftlicher Name
Maxillopoda
Erik Dahl, 1956
Unterklassen

Die Maxillopoda (lat. maxilla „Kinnbacken“, „Kiefer“; gr. πούς „Fuß“) sind eine Klasse im Wasser lebender (aquatischer) Krebstiere. Sie sind durch eine Reduktion des Abdomens und seiner Anhangsgebilde charakterisiert. Der Kopf besteht aus bis zu fünf, der Thorax aus sechs und das Abdomen aus vier Segmenten und dem Telson. An den abdominalen Segmenten fehlen die Anhänge.

Bei den Maxillopoda handelt es sich wahrscheinlich um keine monophyletische Gruppe. Nach Ansicht vieler Autoren ist es vielmehr ein Verlegenheits-Taxon, in dem die nicht in die anderen Klassen zuordenbaren Taxa gesammelt wurden.

Quellen

Weblinks

 Commons: Maxillopoda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

15.04.2021
Anthropologie | Biodiversität | Primatologie
Bedrohte Lemuren: „Unser Verhalten entscheidet, wer überlebt“
Biologen zeigen in einer Studie am Beispiel des Fingertiers oder Aye-aye wie Bildungsarbeit dazubeitragen kann, bedrohte Tierarten zu schützen.
15.04.2021
Ethologie | Primatologie
Gorillamänner bluffen nicht!
Als eines der symbolträchtigsten Geräusche im Tierreich hat das Brusttrommeln Eingang in unsere Umgangssprache gefunden – darunter wird oft eine übertriebene Einschätzung der eigenen Leistungen verstanden.