Neonkrankheit

Unter der Neonkrankheit, auch Pleistophora-Krankheit nach dem Erreger Pleistophora hyphessobryconis, einem Vertreter der Apicomplexa, genannt, versteht man eine durch mit Sporen versehenen Zysten verursachte Krankheit, die vor allem bei Neonfischen und anderen Salmlerarten sowie bei einigen Barben auftritt. Die Symptome sind Dunkel- oder Hellfärbung von Körperteilen, sowie - im Extremfall - eine Verkrümmung des Körpers und Gleichgewichtsverlust der Fische. Die Neonkrankheit ist schwer zu behandeln und endet meistens tödlich.

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Das könnte dich auch interessieren