Ochrea

Ochrea beim Floh-Knöterich (Persicaria maculosa)

Die Ochrea oder Tute ist eine durch die Umbildung des Unterblatts entstandene, meist häutige[1] Röhre, welche die Basis des folgenden Stängelglieds umschließt. Knöterichgewächse bilden als Beispiel eine Ochrea.[2]

Verwendet wurde der Ausdruck zum ersten Mal von Carl Ludwig Willdenow in seinem Werk Grundriss der Kräuterkunde zur Vorlesung entworfen., 2. Auflage, 1798, Berlin.[1]

Nachweise

  1. 1,0 1,1  Gerhard Wagenitz: Wörterbuch der Botanik. 2. Auflage. Nikol, Hamburg 2008, ISBN 3-937872-94-9, S. 222.
  2.  Schütt, Schuck, Stimm: Lexikon der Baum- und Straucharten. Nikol, Hamburg 2002, ISBN 3-933203-53-8, S. 317.

Das könnte dich auch interessieren