Polynesischer Edelpapagei

Polynesischer Edelpapagei
Zeichnung einer unbekannten Papageienart von Vavaʻu, die den Polynesischen Edelpapagei repräsentieren könnte

Zeichnung einer unbekannten Papageienart von Vavaʻu, die den Polynesischen Edelpapagei repräsentieren könnte

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Papageien (Psittaciformes)
Familie: Eigentliche Papageien (Psittacidae)
Unterfamilie: Edelpapageien (Psittaculinae)
Gattung: Edelpapageien (Eclectus)
Art: Polynesischer Edelpapagei
Wissenschaftlicher Name
Eclectus infectus
Steadman, 2006

Der Polynesische Edelpapagei (Eclectus infectus) ist eine ausgestorbene Papageienart, die auf Tonga, Vanuatu und vermutlich Fidschi vorkam. Das fossile Material, das im November 1989 in Ablagerungen des Jungpleistozäns und Holozäns auf ʻEua, Lifuka, Uiha und auf Vanuatu entdeckt und 2006 vom Ornithologen David William Steadman beschrieben wurde, besteht aus einem kompletten Oberschenkelknochen sowie fünf Radii, einem Quadratbein, einem Unterkieferknochen, einem Coracoid, zwei Brustbeinknochen, zwei Oberarmknochen, zwei Ulne, zwei Tibiotarsi, einem Carpometacarpus, einem Tarsometatarsus und drei Zehenknochen.

Auf Tonga starb der Polynesische Edelpapagei vermutlich während der frühen Besiedelung vor über 3000 Jahren aus. Auf Vavaʻu könnte er bis in historische Zeiten überlebt haben, da eine 1793 während der Malaspina-Expedition entstandene Zeichnung einen Papagei darstellt, der dem Männchen eines Edelpagageis sehr ähnlich sieht.

Der einzige lebende Vertreter in der Gattung Eclectus ist der Edelpapagei (Eclectus roratus), der proportional größere Flügel als der Polynesische Edelpapagei aufweist und von den Salomonen bis zu den Molukken verbreitet ist.

Literatur

  • David William Steadman: A New Species of Extinct Parrot (Psittacidae: Eclectus) from Tonga and Vanuatu, South Pacific. Pacific Science, Band 60, Nummer 1, Januar 2006, S. 137-145 PDF, Online

Weblinks

 Commons: Polynesischer Edelpapagei (Eclectus infectus) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

15.04.2021
Anthropologie | Biodiversität | Primatologie
Bedrohte Lemuren: „Unser Verhalten entscheidet, wer überlebt“
Biologen zeigen in einer Studie am Beispiel des Fingertiers oder Aye-aye wie Bildungsarbeit dazubeitragen kann, bedrohte Tierarten zu schützen.
15.04.2021
Ethologie | Primatologie
Gorillamänner bluffen nicht!
Als eines der symbolträchtigsten Geräusche im Tierreich hat das Brusttrommeln Eingang in unsere Umgangssprache gefunden – darunter wird oft eine übertriebene Einschätzung der eigenen Leistungen verstanden.