Ponyfische

Ponyfische
Nuchequula nuchalis

Nuchequula nuchalis

Systematik
Ctenosquamata
Acanthomorpha
Stachelflosser (Acanthopterygii)
Barschverwandte (Percomorpha)
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Familie: Ponyfische
Wissenschaftlicher Name
Leiognathidae
Gill, 1893

Die Ponyfische (Leiognathidae) ist eine Familie barschartiger Fische, die im westlichen Pazifik und im Indischen Ozean vertreten sind. Equulites klunzingeri ist durch den Suezkanal in das Mittelmeer eingewandert [1]. Man findet Ponyfische meist in flachen Küstengewässern und in der Gezeitenzone. Einige Arten gehen auch in das Süßwasser.

Merkmale

Ponyfische werden je nach Art fünf bis 28 Zentimeter lang. Ihr Körper ist seitlich abgeflacht, von kleinen Schuppen bedeckt, der untere Teil des Körpers ist sehr schleimig. Der Kopf ist normalerweise schuppenlos und zeigt Knochenwülste auf der Oberseite. Das Maul ist klein und weit vorstreckbar (protractil). Das Gaumenbein ist zahnlos. Eine Augenkiemendrüse (Pseudobranchie) fehlt. Die Anzahl der Branchiostegalstrahlen liegt bei vier bis fünf, die Anzahl der Wirbel bei 22 bis 24. Alle Arten der Ponyfische besitzen Leuchtorgane entlang der Speiseröhre.

Sie haben eine einzige, durchgehende Rückenflosse. Die Hartstrahlen von Rücken- und Afterflosse können durch einen Arretierungsmechanismus fixiert werden. Die Basen von Rücken- und Afterflosse sind beschuppt.

Flossenformel: Dorsale VIII-IX/14-16, Anale III/14.

Ponyfische ernähren sich von kleinen, bodenbewohnenden Wirbellosen.

Gattungen und Arten

Es gibt sieben Gattungen und 47 Arten:

Equulites leuciscus
Equulites stercorarius
  • Familie Ponyfische (Leiognathidae)
    • Gattung Equulites Fowler 1904
      • Equulites absconditus Chakrabarty & Sparks, 2010
      • Equulites antongil (Sparks, 2006)
      • Equulites elongatus (Günther, 1874)
      • Equulites klunzingeri (Steindachner, 1898)
      • Equulites laterofenestra (Sparks & Chakrabarty, 2007)
      • Equulites leuciscus (Günther, 1860)
      • Equulites moretoniensis Ogilby, 1912
      • Equulites rivulatus (Temminck & Schlegel, 1845)
      • Equulites stercorarius Evermann & Seale, 1907
    • Gattung Eubleekeria Fowler 1904
      • Eubleekeria jonesi (James, 1971)
      • Eubleekeria kupanensis Kimura & Peristiwady, 2005
      • Eubleekeria rapsoni Munro, 1964
      • Eubleekeria splendens (Cuvier, 1829)
    • Gattung Gazza Rüppell, 1835
      • Gazza achlamys Jordan & Starks, 1917
      • Gazza dentex (Valenciennes, 1835)
      • Gazza minuta (Bloch, 1795)
      • Gazza rhombea Kimura, Yamashita & Iwatsuki, 2000
      • Gazza squamiventralis Yamashita & Kimura, 2001
    • Gattung Leiognathus Lacépède, 1802
      • Leiognathus aureus Abe & Haneda, 1972
      • Leiognathus berbis (Valenciennes, 1835)
      • Leiognathus brevirostris (Valenciennes, 1835)
      • Leiognathus daura (Cuvier, 1829)
      • Leiognathus dussumieri (Valenciennes, 1835)
      • Leiognathus equulus (Forsskål, 1775)
      • Leiognathus fasciatus (Lacépède, 1803)
      • Leiognathus hataii Abe & Haneda, 1972
      • Leiognathus lineolatus (Valenciennes, 1835)
      • Leiognathus longispinis (Valenciennes, 1835)
      • Leiognathus oblongus (Valenciennes, 1835)
      • Leiognathus panayensis Kimura & Dunlap, 2003
      • Leiognathus parviceps (Valenciennes, 1835)
      • Leiognathus robustus Sparks & Dunlap, 2004
      • Leiognathus striatus James & Badrudeen, 1991
    • Gattung Nuchequula Whitley 1932
      • Nuchequula blochii (Valenciennes, 1835)
      • Nuchequula flavaxilla Kimura, Kimura & Ikejima, 2008
      • Nuchequula gerreoides (Bleeker, 1851)
      • Nuchequula glenysae Kimura, Kimura & Ikejima, 2008
      • Nuchequula longicornis Kimura, Kimura & Ikejima, 2008
      • Nuchequula mannusella Chakrabarty & Sparks, 2007
      • Nuchequula nuchalis (Temminck & Schlegel, 1845)
    • Gattung Photopectoralis Sparks, Dunlap & Smith 2005
      • Photopectoralis bindus (Valenciennes, 1835)
    • Gattung Secutor Gistel, 1848
      • Secutor hanedai Mochizuki & Hayashi, 1989
      • Secutor indicius Monkolprasit, 1973
      • Secutor insidiator (Bloch, 1787)
      • Secutor interruptus (Valenciennes, 1835)
      • Secutor megalolepis Mochizuki & Hayashi, 1989
      • Secutor ruconius (Hamilton, 1822)

Literatur

Einzelnachweise

  1. CIESM Atlas of Exotic Fishes in the Mediterranean Sea: Equulites klunzingeri

Weblinks

 Commons: Leiognathidae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Das könnte dich auch interessieren