Cafeteriaceae

Cafeteriaceae
Cafeteria roenbergensis

Cafeteria roenbergensis

Systematik
Domäne: Lebewesen
Eukaryoten (Eucaryota)
ohne Rang: Chromalveolata
Unterreich: Stramenopile (Stramenopiles)
ohne Rang: Bicosoecida
Familie: Cafeteriaceae
Wissenschaftlicher Name
Cafeteriaceae
Moestrup

Die Cafeteriaceae sind eine Familie von Geißeltierchen aus der Gruppe der Stramenopilen. Die Familie umfasst rund zehn Arten in vier Gattungen. Alle Arten der Familie leben als Teil des Phytoplanktons im Meer.

Merkmale

Die Vertreter sind einzellige Flagellaten der Gruppe der Bicosoecida, die durch das Fehlen einer Lorica (kelchartige Zellhülle) gekennzeichnet sind.[1]

Systematik

Die Familie wurde nach dem ICBN als Cafeteriaceae beschrieben, eine Beschreibung nach dem ICZN als Cafeteriidae wurde nicht publiziert.[1]

Nachweise

  • FA Bisby, YR Roskov, MA Ruggiero, TM Orrell, LE Paglinawan, PW Brewer, N Bailly, J van Hertum, (Hrsg.): Species 2000 & ITIS Catalogue of Life: 2007 Annual Checklist., Species 2000: Reading, U.K., 2007, Zugriff am 4. März 2008, Online

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Charles O’Kelly, David J. Patterson: The Flagellar Apparatus of Cafeteria roenbergensis Fenchel & Patterson, 1996 (Bicosoecales = Bicosoecida). European Journal of Protistology 32, 1996; Seiten 216–226

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

10.05.2021
Physiologie
Orientierungssinn von Fledermäusen
Säugetiere sehen mit den Augen, hören mit den Ohren und riechen mit der Nase.
06.05.2021
Anthropologie | Ethologie
Ältestes menschliches Begräbnis in Afrika
Eine neue Studie berichtet über die älteste bekannte Bestattung eines modernen Menschen in Afrika.
05.05.2021
Ethologie | Evolution
Verhaltensänderungen beim Eis-Essen
Wie Lernen und Evolution zusammenhängen, erforschen die Verhaltenswissenschaften seit über 100 Jahren. Bisher ohne allgemeingültige Antwort.
04.05.2021
Botanik | Klimawandel | Biodiversität
Klimawandel: Weniger Niederschläge, weniger Pflanzenvielfalt
Wasser ist in vielen Ökosystemen der Erde ein knappes Gut und dieser Mangel dürfte sich im Zuge des Klimawandels weiter verschärfen.
04.05.2021
Biodiversität | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Auf der Kippe: Brasiliens Küstenregenwald
Wissenschaftler haben den Einfluss der aktuellen Landnutzung auf die Vogel- und Amphibienwelt des Atlantischen Regenwalds im südöstlichen Brasilien untersucht.