Fiederblättrige Mahonie

Fiederblättrige Mahonie
Zeichnung der Fiederblättrigen Mahonie (Mahonia pinnata)

Zeichnung der Fiederblättrigen Mahonie (Mahonia pinnata)

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Eudikotyledonen
Ordnung: Hahnenfußartige (Ranunculales)
Familie: Berberitzengewächse (Berberidaceae)
Gattung: Mahonien (Mahonia)
Art: Fiederblättrige Mahonie
Wissenschaftlicher Name
Mahonia pinnata
(Lag.) Fedde

Die Fiederblättrige Mahonie (Mahonia pinnata) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Berberitzengewächse (Berberidaceae). Sie kommt in den amerikanischen Bundesstaaten Oregon und Kalifornien sowie in Mexiko (Baja California) vor.

Beschreibung

Die Fiederblättrige Mahonie ist ein bis 3 Meter hoher kräftiger aufrechter immergrüner Strauch, der Seitentriebe ausbildet. Die Blätter sind bis 12 Zentimeter lang und setzen sich aus 5 bis 9 Fiederblättchen zusammen. Diese sind eiförmig bis lanzettlich geformt und 3 bis 5 Zentimeter lang; ihr Rand ist stark wellig und sie sind beiderseits mit 7 bis 12 feinen Stachelzähnen besetzt. Die Blätter sind grün und oberseits schwach glänzend und nehmen im Winter eine rötlichbraune bis rote Färbung an. Der Blattstiel ist sehr kurz und die Basen der Fiederblättchen überdecken sich meist.

Die im Mai erscheinenden Blüten sind hellgelb und stehen in bis zu 8 Zentimeter langen end- und achselständigen Trauben, die zu 5 zusammenstehen. Die Beerenfrüchte sind eiförmig, purpurschwarz und blau bereift.

Verwendung

Diese Art wird sehr selten als Zierstrauch in Gärten und Parks verwendet.

Hybride

Mit der Gewöhnlichen Mahonie bildet die Fiederblättrige Mahonie die Hybride Wagners Mahonie (Mahonia ×wagneri).

Literatur

  •  Andreas Roloff, Andreas Bärtels: Flora der Gehölze. 2. Auflage. Eugen Ulmer, Stuttgart (Hohenheim) 2006, ISBN 3-8001-4832-3.
  •  Robert Zander (Begr.), Walter Erhardt, Erich Götz, Nils Bödeker, Siegmund Seybold: Handwörterbuch der Pflanzennamen. 17. Auflage. Eugen Ulmer, Stuttgart 2002, ISBN 3-8001-3573-6.
  •  Gordon Cheers (Hrsg.): Botanica. 3., aktualisierte Auflage. Könemann, Köln 2000, ISBN 3-8290-0868-6.

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

06.05.2021
Anthropologie | Ethologie
Ältestes menschliches Begräbnis in Afrika
Eine neue Studie berichtet über die älteste bekannte Bestattung eines modernen Menschen in Afrika.
05.05.2021
Ethologie | Evolution
Verhaltensänderungen beim Eis-Essen
Wie Lernen und Evolution zusammenhängen, erforschen die Verhaltenswissenschaften seit über 100 Jahren. Bisher ohne allgemeingültige Antwort.
04.05.2021
Botanik | Klimawandel | Biodiversität
Klimawandel: Weniger Niederschläge, weniger Pflanzenvielfalt
Wasser ist in vielen Ökosystemen der Erde ein knappes Gut und dieser Mangel dürfte sich im Zuge des Klimawandels weiter verschärfen.
04.05.2021
Biodiversität | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Auf der Kippe: Brasiliens Küstenregenwald
Wissenschaftler haben den Einfluss der aktuellen Landnutzung auf die Vogel- und Amphibienwelt des Atlantischen Regenwalds im südöstlichen Brasilien untersucht.