Gemsenhorngewächse

Gemsenhorngewächse
Einjährige Martynie (Martynia annua), Früchte mit den typischen Haken.

Einjährige Martynie (Martynia annua), Früchte mit den typischen Haken.

Systematik
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Gemsenhorngewächse
Wissenschaftlicher Name
Martyniaceae
Stapf
Illustration von Martynia annua.
Kapselfrucht von Ibicella lutea mit Haken.
Samen von Ibicella lutea.

Die Gemsenhorngewächse (Martyniaceae) sind eine Pflanzenfamilie in der Ordnung der Lippenblütlerartigen (Lamiales). Die Arten haben ihre Areale in der Neotropis.

Beschreibung

Es handelt sich um ein- oder mehrjährige krautige Pflanzen, die an der Basis manchmal leicht verholzen. Sie bilden oft Wurzelknollen als Überdauerungsorgane. Die gestielten Laubblätter sind einfach und behaart mit gezähnten Blatträndern. Die Blätter sind klebrig und Insekten bleiben daran kleben.

Sie bilden traubige Blütenstände. Die zygomorphen, zwittrigen Blüten sind fünfzählig und tetrazyklisch (es ist nur ein Staubblattkreis vorhanden). Die fünf Kelchblätter sind frei. Die fünf Kronblätter sind verwachsen, oft sind sie zweilippig. Meist haben sie nur zwei Staubblätter, manchmal vier. Zwei Fruchtblätter sind zu einem oberständigen Fruchtknoten verwachsen.

Sie bilden Kapselfrüchte, die meist zwei Haken haben (daher der deutsche Name) oder sie haben Stacheln. Die Verbreitung der Früchte erfolgt epizoochor, also die Haken bleiben im Fell von Tieren hängen.

Bei einigen Arten der Gattungen Proboscidea und Ibicella wird ein Status als fleischfressende Pflanze diskutiert.

Systematik

Es gibt etwa vier Gattungen mit etwa 13 bis 16 Arten in der Familie der Gemsenhorngewächse (Martyniaceae). Diese Gattungen werden gelegentlich auch den Pedaliaceae zugeordnet.

  • Craniolaria
  • Ibicella, monotypische Gattung mit nur einer Art:
  • Martynia, monotypische Gattung mit nur einer Art:
  • Proboscidea: Mit etwa zehn Arten.
    • Proboscidea louisiana

Verbreitungskarten der Gattungen

Quellen

Weblinks

 Commons: Gemsenhorngewächse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

21.04.2021
Klimawandel | Meeresbiologie
Wie Rifforganismen dem Klimawandel trotzen könnten
Eine neue Untersuchung tropischer Foraminiferen zeigt, wie diese kalkbildenden Einzeller auf Ozeanversauerung und -erwärmung reagieren.
19.04.2021
Neobiota
Ausbreitung zweier invasiver Arten: Waschbären und Marderhunde
Der aus Asien stammende Marderhund und der nordamerikanische Waschbär werden sich in Zukunft in Europa vermutlich noch weiter ausbreiten.
19.04.2021
Klimawandel | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Der Klimawandel macht es schwieriger, eine gute Tasse Kaffee zu bekommen
Äthiopien könnte in Zukunft weniger besonders hochwertigen Kaffee und mehr durchschnittliche, eher fade schmeckende Sorten erzeugen.
19.04.2021
Anthropologie | Entwicklungsbiologie
Evolution der menschlichen Geburtsprobleme
Im Gegensatz zu den meisten anderen Primaten sind menschliche Neugeborene im Vergleich zur Breite des mütterlichen Geburtskanals sehr groß, was zu einem hohen Risiko sowohl für das Baby als auch die Mutter werden kann.
15.04.2021
Anthropologie | Biodiversität | Primatologie
Bedrohte Lemuren: „Unser Verhalten entscheidet, wer überlebt“
Biologen zeigen in einer Studie am Beispiel des Fingertiers oder Aye-aye wie Bildungsarbeit dazubeitragen kann, bedrohte Tierarten zu schützen.
15.04.2021
Ethologie | Primatologie
Gorillamänner bluffen nicht!
Als eines der symbolträchtigsten Geräusche im Tierreich hat das Brusttrommeln Eingang in unsere Umgangssprache gefunden – darunter wird oft eine übertriebene Einschätzung der eigenen Leistungen verstanden.