Louis Marie Aubert Du Petit-Thouars

Louis Marie Aubert Du Petit-Thouars
Angraecum crassum. Zeichnung aus seinem Buch Histoire particulière des plantes orchidées recueillies dans les trois îles australes de France, de Bourbon et de Madagascar (1822)

Louis Marie Aubert Du Petit-Thouars (* 5. November 1758 auf Château de Boumois, Anjou; † 11. Mai 1831 in Paris) war ein französischer Reisender und Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Thouars“.

Biografie

Nach zwei Jahren Inhaftierung während der Französischen Revolution reiste Thouars 1792 nach Mauritius, wo er eine Landkarte der Insel anfertigte. Anschließend zog er nach Madagaskar und sammelte auf ausgedehnten Expeditionen Orchideen. In der Folgezeit reiste er nach Réunion, Französisch-Polynesien, Tristan da Cunha und in die Kapkolonie. 1802 kehrte Thouars nach Paris zurück und publizierte eine Reihe von Studien über afrikanische Orchideen. 1820 wurde er in die Académie des sciences aufgenommen.

Thouars beschrieb über 140 Pflanzentaxa und Gattungen, darunter Hydrostachys und Bulbophyllum.

Ehrentaxa

Nach Thouars ist die Pflanzengattung Thuarea Pers. aus der Familie der Süßgräser (Poaceae) benannt, ferner auch die Artepitheta mehrerer Taxa wie Voacanga thouarsii und Cycas thouarsii.

Werke (Auswahl)

  • Histoire des végétaux recueillis dans les îles de France, de Bourbon et de Madagascar, 1804
  • Essais sur la végétation considérée dans le développement des bourgeons. Paris: Arthus-Bertrand, 1809
  • Histoire particulière des plantes orchidées recueillies sur les trois îles australes d'Afrique, 1822

Literatur

  • Mary Gunn & Lee E. Codd: Botanical Exploration of Southern Africa: An Illustrated History of Early Botanical Literature on the Cape Flora. CRC Press, 1981. ISBN 0-86961-129-1
  • Luigi Berliocchi, Mark Griffiths, Lenore Rosenberg & Anita Weston: The Orchid in Lore and Legend. Timber Press, 2004. ISBN 0-88192-616-7.

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

11.05.2021
Zytologie | Physiologie | Bioinformatik
Wie man als Einzeller ans Ziel gelangt
Wie ist es ohne Gehirn und Nervensystem möglich, sich gezielt in die gewünschte Richtung zu bewegen? Einzellern gelingt dieses Kunststück offenbar problemlos.
11.05.2021
Ökologie
Studie zur Funktionsweise aquatischer Ökosysteme
Die Funktionen wassergeprägter Ökosysteme können durch hydrologische Schwankungen erheblich beeinflusst und verändert werden.
11.05.2021
Klimawandel | Meeresbiologie
Mit Bakterien gegen die Korallenbleiche
Korallen sind das Rückgrat mariner Ökosysteme der Tropen.
11.05.2021
Zoologie | Ökologie
Afrikanische Wildhunde als Botschafter für das weltweit grösste Naturschutzgebiet
Das weltweit grösste Landschutzgebiet liegt im Süden Afrikas und umfasst 52039000 Quadratkilometer in fünf Ländern.
10.05.2021
Physiologie
Orientierungssinn von Fledermäusen
Säugetiere sehen mit den Augen, hören mit den Ohren und riechen mit der Nase.
06.05.2021
Anthropologie | Ethologie
Ältestes menschliches Begräbnis in Afrika
Eine neue Studie berichtet über die älteste bekannte Bestattung eines modernen Menschen in Afrika.
05.05.2021
Ethologie | Evolution
Verhaltensänderungen beim Eis-Essen
Wie Lernen und Evolution zusammenhängen, erforschen die Verhaltenswissenschaften seit über 100 Jahren. Bisher ohne allgemeingültige Antwort.