Randers Regnskov

Randers Regnskov Tropical Zoo
Vollständiger Name: Randers Regnskov Tropical Zoo
Ort: Randers Regnskov
Tørvebrygen 11
8900 Randers
Dänemark
Fläche: 3600 m2
Eröffnung: 13. Juni 1996
Tierarten: 250
Arten Schwerpunkte: Tiere des Regenwaldes
Organisation
Leitung: Henrik Herold
Mitglied internationaler
Zoo- und Naturschutz-
organisationen:
WWF, EEP, EAZA
Randers Regnskov- Eingangsfassade.jpg

Eingang

http://www.regnskoven.dk
Randers Regnskov (Dänemark)
Randers Regnskov
56.45694444444410.0325Koordinaten: 56° 27′ 25″ N, 10° 1′ 57″ O

Randers Regnskov ist ein dänischer Indoor-Zoo in Randers, welcher am 13. Juni 1996 gegründet wurde. Der Zoo besteht aus drei Glaskuppeln unterschiedlicher Größe, in denen ein Großteil der Tiere sich frei bewegen kann, einem Aquarium, einer Afrika-Grotte, einem Schlangentempel und einer Schädelgrotte.

Ausstellung

Die drei Kuppeln des Zoos

Südamerika-Kuppel

Die Südamerika-Kuppel ist mit einer Höhe von 25 Metern und einer Grundfläche von 2000 Quadratmetern die größte der drei Kuppeln. In der Kuppel gibt es einen See mit Piranhas und anderen Fischen, Seekühen, ein gesondertes Krokodilgehege, den mit 15 Metern größten Wasserfall Dänemarks und den Nachbau eines Maya-Sonnentempels. Hauptsächlich begegnet man verschiedenen Affen (beispielsweise Springtamarinen) und Halsband-Pecaris, aber auch einigen Aras, welche sich vollständig frei bewegen.

Afrika-Kuppel

In der Afrika-Kuppel leben Mantel-Affen, Rotbauchmakis, Ibisse und andere Tiere. Sie ist mit 12 Metern Höhe und einer Grundfläche von 500 Quadratmetern die kleinste der drei Kuppeln.

Asien-Kuppel

Die Asien-Kuppel ist 14 Meter hoch und hat eine Grundfläche 700 Quadratmetern. In der Kuppel leben Flughunde, Gibbons und verschiedene Vögel.

Afrika-Grotte

In der Afrika-Grotte leben unter anderem Fledermäuse, Erdferkel und gambische Riesenhamsterratten.

Schlangentempel

In dem Schlangentempel leben hauptsächlich Schlangen, die meisten sind unter 3 Metern groß und bewegen sich frei. Nur die Tigerpythons leben in einem gesondertem Abteil. Außerdem gibt es dort viele Schmetterlinge, Kröten, Geckos und in einem Teich einige Schützenfische.

Schädelgrotte

Die Schädelgrotte wurde am 13. Geburtstag des Randers Regnskov eingeweiht. Hier sind in der Kulisse eines alten Grabes mit mehr als 100 leuchtenden Schädeln Fledermäuse, Anakondas, Hundskopfboas, Vogelspinnen und Kakerlaken zu sehen.[1]

Geplante Erweiterung Planet Randers

Um das Marktpotential einer möglichen Erweiterung Randers Regnskovs zu ermitteln, wurden dem Zoo 1 Mio. DKK zugeteilt. Falls die Studie positiv verläuft, werden weitere 15 Mio. DKK zugeteilt welche in eine neue Kuppel mit einer Höhe von 20 Metern, den Grundmaßen 400 mal 200 Metern und einer Fläche von 63.000 Quadratmetern investiert werden.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Beschreibung der Schädelgrotte. Offizielle Website. Aufgerufen am 30. Januar 2011.

Das könnte dich auch interessieren