Schweizer Laichkraut

Schweizer Laichkraut
Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Monokotyledonen
Ordnung: Froschlöffelartige (Alismatales)
Familie: Laichkrautgewächse (Potamogetonaceae)
Gattung: Laichkräuter (Potamogeton)
Art: Schweizer Laichkraut
Wissenschaftlicher Name
Potamogeton helveticus
(G.Fisch.) W.Koch

Das Schweizer Laichkraut (Potamogeton helveticus) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Laichkräuter (Potamogeton) in der Familie der Laichkrautgewächse (Potamogetonaceae).

Merkmale

Das Schweizer Laichkraut ist eine wintergrüne, ausdauernde krautige Pflanze. Das Rhizom ist meist 2 bis 3, selten bis 8 Millimeter dick. Der Stängel dieser Unterwasserpflanze (submerse Pflanze) ist bis 4 Meter lang und stark verästelt. Die Blätter sind steif. Die unteren Blattscheiden sind aufgeblasen und bis 6 Zentimeter lang. Diese Art bildet keine Blüten und Früchte.

Das Schweizer Laichkraut ähnelt dem Kamm-Laichkraut (Potamogeton pectinatus), ist aber kräftiger.

Die Blütezeit reicht von Juni bis September.

Vorkommen

Das Schweizer Laichkraut kommt selten im südlichen Rheintal bis zum Bodensee vor. Hier ist es im Uferbereich von nährstoffreichen Gewässern zu finden. Die Art ist vermutlich vom Aussterben bedroht.[1]

Systematik

Möglicherweise handelt es sich beim Schweizer Laichkraut um einen Bastard aus Faden-Laichkraut (Potamogeton filiformis) und Kamm-Laichkraut (Potamogeton pectinatus). Teilweise wird es lediglich als Varietät des Kamm-Laichkrauts angesehen.[1]

Belege

Literatur

  • Otto Schmeil, Jost Fitschen, Siegmund Seibold: Flora von Deutschland und angrenzender Länder. 93. Auflage, Quelle und Meyer Verlag, Wiebelsheim 2006, ISBN 3-494-01413-2.

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 FloraWeb.de

Weblinks


Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage