Engraulinae

Engraulinae
Europäische Sardelle (Engraulis encrasicolus)

Europäische Sardelle (Engraulis encrasicolus)

Systematik
Kohorte: Ostarioclupeomorpha
Unterkohorte: Clupeomorpha
Ordnung: Heringsartige (Clupeiformes)
Unterordnung: Clupeoidei
Familie: Sardellen (Engraulidae)
Unterfamilie: Engraulinae
Wissenschaftlicher Name
Engraulinae
Gill, 1861

Die Engraulinae sind eine Unterfamilie der Sardellen (Engraulidae). Die Fische kommen vor allem in den Meeren östlich und westlich der amerikanischen Doppelkontinents vor. Einige Arten von Engraulis, sowie zweier weiterer Gattungen leben auch in den Ozeanen der Alten Welt. Von der zweiten Unterfamilie der Sardellen, den Coiliinae unterscheiden sie sich unter anderem durch die kurze Afterflosse, die bei den Engraulinae 13 bis 37 Flossenstrahlen hat. Das Maul der Engraulinae ist unterständig.

Die Engraulinae sind unvollständig beschuppt, hinter den Bauchflossen sind die meisten Arten schuppenlos. Lediglich bei den Gattungen Encrasicholina und Stolephorus trägt auch der Vorderkörper Rundschuppen.

Wie alle Sardellen sind die Coiliinae Schwarmfische, die sich von Plankton ernähren.

Gattungen und Arten

Es gibt zwölf Gattungen mit etwa 90 Arten [1]. Die Zugehörigkeit von Amazonsprattus scintilla, des mit einer Länge von 19,5 mm kleinsten Heringsartigen der Welt, zu dieser Unterfamilie ist umstritten.

Anchoa hepsetus
Anchoa lyolepis
  • Unterfamilie Engraulinae
    • Gattung Amazonsprattus
      • Amazonsprattus scintilla Roberts, 1984
    • Gattung Anchoa
      • Anchoa analis Miller, 1945
      • Anchoa argenteus Schultz, 1949
      • Anchoa argentivittata Regan, 1904
      • Anchoa belizensis Thomerson & Greenfield, 1975
      • Anchoa cayorum Fowler, 1906
      • Anchoa chamensis Hildebrand, 1943
      • Anchoa choerostoma Goode, 1874
      • Anchoa colonensis Hildebrand, 1943
      • Anchoa compressa Girard, 1858
      • Anchoa cubana Poey, 1868
      • Anchoa curta Jordan & Gilbert, 1882
      • Anchoa delicatissima Girard, 1854
      • Anchoa eigenmannia Meek & Hildebrand, 1923
      • Anchoa exigua Jordan & Gilbert, 1882
      • Anchoa filifera Fowler, 1915
      • Anchoa helleri Hubbs, 1921
      • Anchoa hepsetus Linnaeus, 1758
      • Anchoa ischana Jordan & Gilbert, 1882
      • Anchoa januaria Steindachner, 1879
      • Anchoa lamprotaenia Hildebrand, 1943
      • Anchoa lucida Jordan & Gilbert, 1882
      • Anchoa lyolepis Evermann & Marsh, 1900
      • Anchoa marinii Hildebrand, 1943
      • Anchoa mitchilli Valenciennes, 1848
      • Anchoa mundeola Gilbert & Pierson, 1898
      • Anchoa mundeoloides Breder, 1928
      • Anchoa nasus Kner & Steindachner, 1867
      • Anchoa panamensis Steindachner, 1877
      • Anchoa parva Meek & Hildebrand, 1923
      • Anchoa pectoralis Hildebrand, 1943
      • Anchoa schofieldi Jordan & Culver, 1895
      • Anchoa spinifer Valenciennes, 1848
      • Anchoa starksi Gilbert & Pierson, 1898
      • Anchoa tricolor Spix & Agassiz, 1829
      • Anchoa trinitatis Fowler, 1915
      • Anchoa walkeri Baldwin & Chang, 1970
    • Gattung Anchovia
      • Anchovia clupeoides Swainson, 1839
      • Anchovia macrolepidota Kner, 1863
      • Anchovia surinamensis Bleeker, 1866
    • Gattung Anchiovella
      • Anchoviella alleni Myers, 1940
      • Anchoviella balboae Jordan & Seale, 1926
      • Anchoviella blackburni Hildebrand, 1943
      • Anchoviella brevirostris Günther, 1868
      • Anchoviella carrikeri Fowler, 1940
      • Anchoviella cayennensis Puyo, 1946
      • Anchoviella elongata Meek & Hildebrand, 1923
      • Anchoviella guianensis Eigenmann, 1912
      • Anchoviella jamesi Jordan & Seale, 1926
      • Anchoviella lepidentostole Fowler, 1911
      • Anchoviella manamensis Cervigón, 1982
      • Anchoviella nattereri Steindachner, 1879
      • Anchoviella perezi Cervigón, 1987
      • Anchoviella perfasciata Poey, 1860
      • Anchoviella vaillanti Steindachner, 1908
    • Gattung Cetengraulis
      • Cetengraulis edentulus Cuvier, 1829
      • Cetengraulis mysticetus Günther, 1867
    • Gattung Encrasicholina
      • Encrasicholina devisi Whitley, 1940
      • Encrasicholina heteroloba Rüppell, 1837
      • Encrasicholina oligobranchus Wongratana, 1983
      • Encrasicholina punctifer Fowler, 1938
      • Encrasicholina purpurea Fowler, 1900
    • Gattung Engraulis
      • Engraulis anchoita Hubbs & Marini, 1935
      • Engraulis australis White, 1790
      • Europäische Sardelle (Engraulis encrasicolus) Linnaeus, 1758
      • Engraulis eurystole Swain & Meek, 1885
      • Engraulis japonicus Temminck & Schlegel, 1846
      • Amerikanische Sardelle (Engraulis mordax) Girard, 1854
      • Südamerikanische Sardelle (Engraulis ringens) Jenyns, 1842
    • Gattung Jurengraulis
      • Jurengraulis juruensis Boulenger, 1898
    • Gattung Lycengraulis
      • Lycengraulis batesii Günther, 1868
      • Lycengraulis grossidens Agassiz, 1829
      • Lycengraulis limnichthys Schultz, 1949
      • Lycengraulis poeyi Kner, 1863
    • Gattung Pterengraulis
      • Pterengraulis atherinoides Linnaeus, 1766
    • Gattung Pseudosetipinna
      • Pseudosetipinna haizhouensis Peng & Zhao, 1988
    • Gattung Stolephorus
      • Stolephorus advenus Wongratana, 1987
      • Stolephorus andhraensis Babu Rao, 1966
      • Stolephorus apiensis Jordan & Seale, 1906
      • Stolephorus baganensis Hardenberg, 1933
      • Stolephorus brachycephalus Wongratana, 1983
      • Stolephorus carpentariae De Vis, 1882
      • Stolephorus chinensis Günther, 1880
      • Stolephorus commersonnii Lacepède, 1803
      • Stolephorus dubiosus Wongratana, 1983
      • Stolephorus holodon Boulenger, 1900
      • Stolephorus indicus van Hasselt, 1823
      • Stolephorus insularis Hardenberg, 1933
      • Stolephorus multibranchus Wongratana, 1987
      • Stolephorus nelsoni Wongratana, 1987
      • Stolephorus pacificus Baldwin, 1984
      • Stolephorus ronquilloi Wongratana, 1983
      • Stolephorus shantungensis Li, 1978
      • Stolephorus tri Bleeker, 1852
      • Stolephorus waitei Jordan & Seale, 1926

Literatur

Einzelnachweise

  1. Integrated Taxonomic Information System Coilinae

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

27.09.2021
Biodiversität | Bioinformatik
Wie Geologie die Artenvielfalt formt
Dank eines neuen Computermodells können Forschende nun besser erklären, weshalb die Regenwälder Afrikas weniger Arten beherbergen als die Tropenwälder Südamerikas und Südostasien.
27.09.2021
Ethologie | Insektenkunde
Ihre Lernfähigkeit erleichtert Tabakschwärmern das Leben
Max-Planck-Forschende haben neue Erkenntnisse über die Lernfähigkeit von Tabakschwärmern gewonnen: Erlernte Düfte beeinflussen die Vorlieben der Falter für bestimmte Blüten und Wirtspflanzen.
27.09.2021
Mikrobiologie | Immunologie
Erster Milzbrand-Fall bei Wildtieren in der Namib
Milzbrand ist eine vom Bakterium Bacillus anthracis verursachte Infektionskrankheit, die in einigen Teilen Afrikas endemisch ist und Menschen, Nutztiere und Wildtiere befällt.
24.09.2021
Mikrobiologie | Bionik, Biotechnologie, Biophysik
Mikroorganismen auf Entdeckungsreise: Bewegungsmuster einzelliger Mikroben
Viele Mikroben haben in ihrer natürlichen Umgebung nur eine sehr stark eingeschränkte Bewegungsfreiheit.
23.09.2021
Taxonomie | Fischkunde
Durchsichtig mit winzigem Gehirn: Neue Fischart in Myanmar entdeckt
Wissenschaftler Ralf Britz hat mit internationalen Kollegen eine neue Art aus der Fischgattung Danionella beschrieben.
23.09.2021
Taxonomie | Biodiversität | Meeresbiologie
Verschollener Meeres-Hundertfüßer an der Nordseeküste entdeckt
Dem Bodentier-Experten Hans Reip gelangen jetzt an mehreren Orten in Schleswig-Holstein Nachweise des Meeres-Hundertfüßers Strigamia maritima, der in Deutschland lange als verschollen galt.
23.09.2021
Ökologie | Biodiversität
Artenvielfalt ist der Motor der Ökosysteme
Die wichtigen Prozesse in einem Ökosystem funktionieren umso besser, desto höher die biologische Vielfalt ist.