Systematik der Höheren Krebse

Die folgende Systematik der Höheren Krebse zeigt die Zugehörigkeit der unterschiedlichen Taxa im System der Höheren Krebse (Malacostraca).

Litopenaeus vannamei
Sicyonia carinata
Springkrebse (Galatheidae)
Calcinus elegans
Hummerartige (Nephropidae)
Landkrabben (Gecarcinidae)
Kardinals-Putzergarnele (Lysmata debelius)
Tanzgarnele (Rhynchocinetes sp.)
Pedersons Partnergarnele (Periclimenes pedersoni)
Langusten (Palinuridae)
Geistergarnelen (Callianassidae)
Krill (Euphausiidae)
Flohkrebse (Amphipoda)
Landasseln (Oniscidea)
Fangschreckenkrebse (Hoplocarida)
Nebaliidae
  • Höhere Krebse (Malacostraca)
    • Unterklasse Eumalacostraca
      • Überordnung Eucarida
        • Ordnung Amphionidacea
          • Familie Amphionididae
        • Ordnung Zehnfußkrebse (Decapoda)[1]
          • Unterordnung Dendrobranchiata
            • Überfamilie Penaeoidea
              • Familie Aristeidae
              • Familie Benthesicymidae
              • Familie Penaeidae
              • Familie Sicyoniidae
              • Familie Solenoceridae
            • Überfamilie Sergestoidea
              • Familie Luciferidae
              • Familie Sergestidae
          • Unterordnung Pleocyemata
            • Teilordnung Achelata
            • Teilordnung Mittelkrebse (Anomura)
              • Überfamilie Aegloidea
                • Familie Aeglidae
              • Überfamilie Chirostyloidea
                • Familie Chirostylidae
                • Familie Eumunididae
                • Familie Kiwaidae
              • Überfamilie Galatheoidea
              • Überfamilie Hippoidea
                • Familie Maulwurfskrebse (Albuneidae)
                • Familie Blepharipodidae
                • Familie Sandkrabben (Hippidae)
              • Überfamilie Lithodoidea
              • Überfamilie Lomisoidea
                • Familie Lomisidae
              • Überfamilie Einsiedler- und Steinkrebse (Paguroidea)
            • Teilordnung Großkrebse (Astacidea)
              • Überfamilie Flusskrebse (Astacoidea)
                • Familie Astacidae
                • Familie Cambaridae
              • Überfamilie Enoplometopoidea
              • Überfamilie Nephropoidea
              • Überfamilie Parastacoidea
                • Familie Parastacidae
            • Teilordnung Axiidea
              • Familie Axiidae
              • Familie Geistergarnelen (Callianassidae)
              • Familie Callianideidae
              • Familie Calocarididae
              • Familie Ctenochelidae
              • Familie Eiconaxiidae
              • Familie Micheleidae
              • Familie Strahlaxiidae
              • Familie Thomassiniidae
            • Teilordnung Krabben (Brachyura)
            • Teilordnung Caridea
              • Überfamilie Alpheoidea
              • Überfamilie Atyoidea
              • Überfamilie Bresilioidea
                • Familie Agostocarididae
                • Familie Alvinocarididae
                • Familie Bresiliidae
                • Familie Disciadidae
                • Familie Pseudochelidae
              • Überfamilie Campylonotoidea
                • Familie Bathypalaemonellidae
                • Familie Campylonotidae
              • Überfamilie Crangonoidea
              • Überfamilie Galatheacaridoidea
                • Familie Galatheacarididae
              • Überfamilie Nematocarcinoidea
                • Familie Eugonatonotidae
                • Familie Nematocarcinidae
                • Familie Tanzgarnelen (Rhynchocinetidae)
                • Familie Xiphocarididae
              • Überfamilie Oplophoroidea
                • Familie Oplophoridae
              • Überfamilie Palaemonoidea
                • Familie Anchistioididae
                • Familie Desmocarididae
                • Familie Euryrhynchidae
                • Familie Hummelgarnelen (Gnathophyllidae)
                • Familie Harlekingarnelen (Hymenoceridae)
                • Familie Kakaducarididae
                • Familie Felsen- und Partnergarnelen (Palaemonidae)
                • Familie Typhlocarididae
              • Überfamilie Pandaloidea
              • Überfamilie Pasiphaeoidea
                • Familie Glasgarnelen (Pasiphaeidae)
              • Überfamilie Physetocaridoidea
                • Familie Physetocarididae
              • Überfamilie Procaridoidea
                • Familie Procarididae
              • Überfamilie Processoidea
                • Familie Processidae
              • Überfamilie Psalidopodoidea
                • Familie Psalidopodidae
              • Überfamilie Stylodactyloidea
                • Familie Stylodactylidae
            • Teilordnung Gebiidea
              • Familie Axianassidae
              • Familie Laomediidae
              • Familie Schlammhummer (Thalassinidae)
              • Familie Upogebiidae
            • Teilordnung Glypheidea
              • Überfamilie Glypheoidea
                • Familie Glypheidae
            • Teilordnung Stenopodidea
              • Familie Macromaxillocarididae
              • Familie Schwamm-Scherengarnelen (Spongicolidae)
              • Familie Scherengarnelen (Stenopodidae)
            • Teilordnung Polychelida
              • Familie Polychelidae
        • Ordnung Leuchtgarnelen (Euphausiacea)
          • Familie Bentheuphausiidae
          • Familie Krill (Euphausiidae)
      • Überordnung Ranzenkrebse (Peracarida)
        • Ordnung Flohkrebse (Amphipoda)
        • Ordnung Cumacea
        • Ordnung Asseln (Isopoda)
          • Unterordnung Anthuridea
          • Unterordnung Asellota
          • Unterordnung Calabozoidea
          • Unterordnung Epicaridea
          • Unterordnung Flabellifera
          • Unterordnung Gnathiidea
          • Unterordnung Microcerberidea
          • Unterordnung Landasseln (Oniscidea)
          • Unterordnung Phreatoicidea
          • Unterordnung Valvifera
        • Ordnung Lophogastrida
        • Ordnung Mictacea
        • Ordnung Schwebegarnelen (Mysida)
          • Familie Lepidomysidae
          • Familie Mysidae
          • Familie Petalophthalmidae
          • Familie Stygiomysidae
        • Ordnung Spelaeogriphacea
        • Ordnung Scherenasseln (Tanaidacea)
        • Ordnung Thermosbaenacea
      • Überordnung Syncarida
        • Anaspidacea
        • Brunnenkrebse (Bathynellacea)
    • Unterklasse Hoplocarida
    • Unterklasse Phyllocarida
      • Ordnung Leptostraca
        • Familie Nebaliidae
        • Familie Nebaliopsididae
        • Familie Paranebaliidae

Quellen

  •  Joel W. Martin, George E. Davis, Natural History Museum of Los Angeles (Hrsg.): An Updated Classification of the Recent Crustacea (= Science Series. 39). 2001, S. 124 (pdf 756kB, abgerufen am 17. Februar 2012).
  • Malacostraca im Integrated Taxonomic Information System (ITIS). Abgerufen am 17. Februar 2012.

Einzelnachweise

  1.  Sammy De Grave, N. Dean Pentcheff, Shane T. Ahyong et al.: A classification of living and fossil genera of decapod crustaceans. In: Raffles Bulletin of Zoology. Supplement No. 21. 2009, S. 1–109 (pdf 7,73Mb, abgerufen am 18. Februar 2012).

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

23.04.2021
Mikrobiologie | Biochemie
Neues aus der Erdgeschichte
Vor 2,43 Mrd.
21.04.2021
Klimawandel | Meeresbiologie
Wie Rifforganismen dem Klimawandel trotzen könnten
Eine neue Untersuchung tropischer Foraminiferen zeigt, wie diese kalkbildenden Einzeller auf Ozeanversauerung und -erwärmung reagieren.
19.04.2021
Neobiota
Ausbreitung zweier invasiver Arten: Waschbären und Marderhunde
Der aus Asien stammende Marderhund und der nordamerikanische Waschbär werden sich in Zukunft in Europa vermutlich noch weiter ausbreiten.
19.04.2021
Klimawandel | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Der Klimawandel macht es schwieriger, eine gute Tasse Kaffee zu bekommen
Äthiopien könnte in Zukunft weniger besonders hochwertigen Kaffee und mehr durchschnittliche, eher fade schmeckende Sorten erzeugen.
19.04.2021
Anthropologie | Entwicklungsbiologie
Evolution der menschlichen Geburtsprobleme
Im Gegensatz zu den meisten anderen Primaten sind menschliche Neugeborene im Vergleich zur Breite des mütterlichen Geburtskanals sehr groß, was zu einem hohen Risiko sowohl für das Baby als auch die Mutter werden kann.