Nashornvögel

Nashornvögel
Doppelhornvogel (Buceros bicornis)

Doppelhornvogel (Buceros bicornis)

Systematik
Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Bucerotiformes
Familie: Nashornvögel
Wissenschaftlicher Name
Bucerotidae

Die Nashornvögel (Bucerotidae), manchmal auch nur Hornvögel genannt, sind eine Familie der Vögel, die in den Tropen Asiens und Afrikas beheimatet ist. Zu den Nashornvögeln gehören über 50 Arten. Vier Arten sind stark vom Aussterben bedroht und nach der CITES im Anhang I gelistet, weitere 24 Arten im Anhang II.

Die Nashornvögel wurden zur Ordnung der Rackenvögel (Coraciiformes), von manchen Autoren zur Ordnung der Hopfartigen (Upupiformes), oder aber in eine monotypische Bucerotiformes gestellt. Heute werden auch die Wiedehopfe (Upupidae) und die Baumhopfe (Phoeniculidae) in die Ordnung gestellt und die bisher zu den Nashornvögeln gezählten Hornraben (Bucorvus) erhielten den Rang einer Familie, so dass die Bucerotiformes heute vier Familien umfassen.

Merkmale

Namensgebend ist der große, meist gebogene Schnabel, der außer bei den Tokos einen wulstigen Aufsatz besitzt. Dieses „Horn“ ist meist hohl oder besteht aus lockerem Knochengewebe, nur bei dem Schildschnabel (Rhinoplax vigil) ist dieses Horn massiv. An Kopf und Hals finden sich nackte, auffallend gefärbte Hautteile. Weitere Charakteristika sind der langgestreckte Körper, ein langer Hals sowie kurze und breite Flügel. Der lange Schwanz trägt zehn Schwanzfedern.

Alle Nashornvögel nisten in Baumhöhlen. Das Weibchen wird bis auf ein kleines Loch „eingemauert“, wodurch die Nachkommen zwar weitestgehend vor Nesträubern geschützt sind, allerdings das Männchen bis zum Flüggewerden der Jungen allein für die Nahrungsversorgung zuständig ist.

Gattungen und Arten

Helmhornvogel (Aceros cassidix) im Weltvogelpark Walsrode
Tickellhornvogel
(Anorrhinus tickelli)
Decken-Toko
(Tockus deckeni)
Indischer Grautoko (Ocyceros birostris) an der Nisthöhle
Sulawesi-Hornvogel
(Penelopides exhartus)
Silberwangenhornvogel (Bycanistes brevis) im Lake Manyara National Park
  • Braunhornvögel (Anorrhinus)
    • Tickellhornvogel, Rostbauch-Hornvogel (Anorrhinus tickelli)
    • Austenhornvogel (Anorrhinus austeni)
    • Kurzschopfhornvogel (Anorrhinus galeritus)
  • Tokos (Tockus)
    • Weißschopf-Hornvogel (Tockus albocristatus)
    • Kronentoko (Tockus alboterminatus)
    • Hemprich-Toko (Tockus hemprichii)
    • Felsentoko, Bradfieldtoko (Tockus bradfieldi)
    • Decken-Toko, Von-der-Decken-Toko (Tockus deckeni)
    • Jackson-Toko (Tockus jacksoni)
    • Damara-Rotschnabeltoko (Tockus damarensis)
    • Rotschnabeltoko (Tockus erythrorhynchus)
    • Westlicher Rotschnabeltoko (Tockus kempi)
    • Tansanischer Rotschnabeltoko (Tockus ruahae)
    • Südlicher Rotschnabeltoko (Tockus rufirostris)
    • Elstertoko (Tockus fasciatus)
    • Östlicher Gelbschnabeltoko, Gelbschnabeltoko (Tockus flavirostris)
    • Südlicher Gelbschnabeltoko (Tockus leucomelas)
    • Glanzflügeltoko, Schwarzer Zwergtoko (Tockus hartlaubi)
    • Rotschnabel-Zwergtoko, Kamerun-Zwergtoko (Tockus camurus)
    • Monteiro-Toko (Tockus monteiri)
    • Grautoko, Weißschopftoko (Tockus nasutus)
    • Blaßschnabeltoko (Tockus pallidirostris)
  • Tropicranus
    • Weißschopf-Hornvogel, Perückentoko (Tropicranus albocristatus)
  • Asiatische Tokos (Ocyceros)
    • Ceylon-Grautoko (Ocyceros gingalensis)
    • Indischer Grautoko, Keilschwanztoko (Ocyceros birostris)
    • Malabar-Grautoko (Ocyceros griseus)
  • Schwarzhornvögel (Anthracoceros)
    • Malabarhornvogel (Anthracoceros coronatus)
    • Malaien-Hornvogel (Anthracoceros malayanus)
    • Palawanhornvogel (Anthracoceros marchei)
    • Orienthornvogel, Weißhelmhornvogel (Anthracoceros albirostris)
    • Suluhornvogel (Anthracoceros montani)
  • Große Hornvögel (Buceros)
    • Doppelhornvogel (Buceros bicornis)
    • Rhinozerosvogel, Kalao (Buceros rhinozeros)
    • Feuerhornvogel, Rotbrauner Hornvogel (Buceros hydrocorax)
    • Schildschnabel, Schildhornvogel (Buceros (Rhinoplax) vigil)
  • Tariktikhornvögel (Penelopides)
    • Tariktik-Hornvogel (Penelopides panini)
    • Mindoro-Hornvogel (Penelopides mindorensis)
    • Mindanao-Hornvogel (Penelopides affinis)
    • Luzon-Hornvogel (Penelopides manilae)
    • Samar-Hornvogel (Penelopides samarensis)
    • Sulawesi-Hornvogel (Penelopides exhartus)
  • Asiatische Kehlsack-Hornvögel (Aceros)
    • Langschopf-Hornvogel, Langhauben-Hornvogel (Aceros (Berenicornis) comatus)
    • Helmhornvogel (Aceros cassidix)
    • Mindanaohornvogel (Aceros leucocephalus)
    • Nepalhornvogel (Aceros nipalensis)
    • Runzelhornvogel (Aceros corrugatus)
    • Panayhornvogel, Korallenschnabel-Hornvogel (Aceros waldeni)
    • Sumbahornvogel (Aceros everetti)
    • Narcondamhornvogel (Aceros narcondami)
    • Papuahornvogel (Aceros plicatus)
    • Sundajahrvogel (Aceros subruficollis)
    • Furchenhornvogel, Jahrvogel (Aceros undulatus)
  • Afrikanische Kehlsack-Hornvögel (Bycanistes)
    • Trompeterhornvogel (Bycanistes bucinator)
    • Schreihornvogel (Bycanistes fistulator)
    • Silberwangenhornvogel (Bycanistes brevis)
    • Grauwangenhornvogel (Bycanistes subcylindricus)
    • Braunwangenhornvogel (Bycanistes cylindricus)
    • Babali-Hornvogel, Weißschenkel-Hornvogel (Bycanistes albotibialis)
  • Waldhornvögel (Ceratogymna)
    • Schwarzhelm-Hornvogel, Keulenhornvogel (Ceratogymna atrata)
    • Goldhelm-Hornvogel, Palmhornvogel (Ceratogymna elata)

Literatur

  • Frank Gill and Minturn Wright: BIRDS OF THE WORLD Recommended English Names. Princeton University Press, 2006, ISBN 0-7136-7904-2

Weblinks

 Commons: Nashornvögel – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Das könnte dich auch interessieren