Insektenkunde

Die Entomologie oder Insektenkunde ist die wissenschaftliche Untersuchung von Insekten, einem Zweig der Zoologie. In der Vergangenheit war der Begriff "Insekt" vage und nicht genau definiert. Historisch gesehen umfasste die Entomologie auch die Untersuchung von Landtieren wie Spinnentieren, Myriapoden, Regenwürmern, Landschnecken und Nacktschnecken. Diese umfassendere Bedeutung kann auch heute noch (bei informeller Anwendung) vorkommen.



Wie einige der anderen Bereiche, die in der Zoologie kategorisiert sind, ist die Entomologie eine taxonbasierte Kategorie. Jede Form von wissenschaftlicher Betätigung, bei der der Schwerpunkt auf insektenbezogenen Untersuchungen liegt, ist per Definition Entomologie. Die Entomologie überschneidet sich daher mit vielen Bereichen der Biologie, wie z.B. Molekulargenetik, Verhalten, Biomechanik, Biochemie, Systematik, Physiologie, Entwicklungsbiologie, Ökologie, Morphologie und Paläontologie.

Bei rund 1,3 Millionen beschriebenen Arten machen Insekten mehr als zwei Drittel aller bekannten Organismen aus, einige sind rund 400 Millionen Jahre alt. Insekten interagieren auf vielfältige Weise mit Menschen und anderen Lebensformen auf der Erde.


02.08.2021
Evolution | Insektenkunde
Die Evolution der Wandelnden Blätter
Ein internationales Forschungsteam hat die Evolution der Wandelnden Blätter untersucht: Wandelnde Blätter gehören zu den Stab- und Gespenstschrecken, die anders als ihre etwa 3000 astförmigen Verwandten keine Zweige imitieren.
02.08.2021
Biodiversität | Insektenkunde
Verlust der Gefleckten Schnarrschrecke
Eine Senckenberg-Wissenschaftlerin hat mit einem internationalen Team das Verschwinden der Gefleckten Schnarrschrecke in Europa untersucht.
29.07.2021
Physiologie | Ökologie | Vogelkunde | Insektenkunde
Viel Licht, wenig Orientierung
Lichtverschmutzung erschwert Mistkäfern die Orientierung im Gelände.
19.07.2021
Bionik, Biotechnologie und Biophysik | Insektenkunde
Wüstenameise wird Vorbild für Laufroboter
Barbara Schlögl hat im Westfälischen Institut für Bionik der Hochschulabteilung Bocholt eine Doktorarbeit geschrieben, in der sie der Wüstenameise Cataglyphis deren Fähigkeit abgekuckt hat, sich im Raum zu orientieren.
07.07.2021
Ökologie | Biodiversität | Insektenkunde
Kann die Gefleckte Schnarrschrecke auch in Hamburg wieder heimisch werden?
Die Gefleckte Schnarrschrecke ist in weiten Teilen Deutschlands ausgestorben, so auch in Hamburg.
06.07.2021
Physiologie | Genetik | Insektenkunde
Die Entstehung von Taufliegenarten basiert auf der Variation männlicher Sexuallockstoffe
Max-Planck-Forschende entschlüsseln die Duftsprache, die der Paarung in 99 Arten der Gattung Drosophila zugrunde liegt.
29.07.2021
Insektenkunde | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Ambiente und gutes Essen: Wildbienen brauchen vielfältige Agrarlandschaften
Massentrachten wie Raps oder Ackerbohnen bieten wertvolle Nahrungsquellen für Bienen, die bei ihren Blütenbesuchen zur Bestäubung von Kultur- und Wildpflanzen beitragen.

18.06.2021
Biodiversität | Insektenkunde
In Deutschland Gewinner und Verlierer: Libellen
In den letzten 35 Jahres hat sich die Verteilung der Libellenarten in Deutschland stark verändert.
18.06.2021
Ethologie | Insektenkunde
Die komplexe Organisation einer Ameisenkolonie
Eine vom Schweizerischen Nationalfonds unterstützte Studie über räuberische Ameisen erklärt, wie kleine Unterschiede zwischen Einzeltieren die kollektive Organisation der Kolonie verändern.
17.06.2021
Ökologie | Insektenkunde
Stickstoffüberschuss gefährdet Schmetterlinge
Stickstoff aus Landwirtschaft, Verkehrsabgasen und Industrie bringt Schmetterlinge in der Schweiz in Bedrängnis.
16.06.2021
Insektenkunde | Entwicklungsbiologie
Steinfliegen: Jugend beeinflusst Erwachsenenleben
Die Metamorphose führt bei Insekten meist zu völlig verschieden aussehenden Larven- und Erwachsenenstadien: Schmetterlinge unterscheiden sich etwa drastisch von ihren Jungstadien, den Raupen.
31.05.2021
Ökologie | Insektenkunde
Nur wenige Schmetterlinge mögen das Stadtleben
Die sich stark ausbreitenden städtischen Lebensräume dürften langfristig einen Großteil von Schmetterlingsarten gefährden.
25.05.2021
Ethologie | Insektenkunde | Bioinformatik
Stechen oder nicht stechen?
Forschende aus Konstanz und Innsbruck deckten auf, wie Honigbienen ihre kollektive Verteidigung als Reaktion auf Fressfeinde organisieren.
25.05.2021
Evolution | Insektenkunde
Evolutionsgeschichte der Roten Waldameisen
Senckenberg-Wissenschaftler Bernhard Seifert hat in einer vier Jahrzehnte andauernden Forschungsarbeit die Systematik der Roten Waldameisengruppe Formica rufa entschlüsselt.
20.05.2021
Parasitologie | Insektenkunde
Parasiten als Jungbrunnen: Infizierte Ameisen leben länger
Ameisen, die mit einem Bandwurm infiziert sind, leben wesentlich länger als ihre nicht infizierten Nestgenossinnen.
18.05.2021
Genetik | Parasitologie | Insektenkunde
Sozialparasitäre Lebensweise bei Ameisen
Ein internationales Forscherteam konnte zeigen, dass eine sozialparasitäre Lebensweise von Ameisen nicht nur zu einer Veränderung äußerlicher Merkmale, sondern auch zu einem Genverlust bei den Arten führt.
18.05.2021
Ökologie | Insektenkunde | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Weltbienentag am 20. Mai: Frühwarnsystem zum Schutz der Honigbiene
Honigbienen zählen zu den wichtigsten Blütenbestäubern, ohne die mehr als 75 Prozent der für den Menschen wichtigen Kulturpflanzen und damit die Ernährung insgesamt gefährdet wären.
11.05.2021
Toxikologie | Biochemie | Insektenkunde
Meerrettich-Erdfloh: Geschützt mit den Waffen seiner Nahrungspflanze
Wenn Meerrettich-Erdflöhe an ihren Wirtspflanzen fressen, nehmen sie nicht nur Nährstoffe, sondern auch Senfölglykoside, die charakteristischen Abwehrstoffe des Meerrettichs und anderer Kreuzblütengewächse, auf.
11.05.2021
Toxikologie | Insektenkunde | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Die Achillesferse eines Käfers: Glyphosat
Der Getreideplattkäfer lebt in enger Gemeinschaft mit symbiotischen Bakterien.
22.04.2021
Ökologie | Insektenkunde
Pflanzenherkunft beeinflusst Bestäuber
Der Rückgang an Insekten stellt Herausforderungen für das Bestäuben von Wild- und Kulturpflanzen dar.
29.04.2021
Ökologie | Bionik, Biotechnologie und Biophysik | Insektenkunde
Dark Sky Week: Weniger Licht für mehr Insekten
Die zweite Aprilwoche 2021 ist die internationale Woche des dunklen Himmels – Dark Sky Week.

30.03.2021
Biodiversität | Insektenkunde
Zirpende Vielfalt
Heute erscheint das Bestimmungsbuch „A Field Guide to Bushcrickets, Wetas and Raspy Crickets of Tanzania and Kenya”.
22.03.2021
Bionik, Biotechnologie und Biophysik | Insektenkunde
Wie Insektenflügel Kollisionen überstehen
Bienen auf Nahrungssuche kollidieren während des Fluges etwa einmal pro Sekunde mit kleinen Hindernissen wie Blüten, Blättern oder Ästen, ohne dabei größeren Schaden zu nehmen.
23.03.2021
Physiologie | Insektenkunde
Taubenschwänzchen: Geteiltes Gesichtsfeld
Wie nutzen Taubenschwänzchen visuelle Muster in ihrem Gesichtsfeld?
17.03.2021
Ökologie | Biodiversität | Insektenkunde
Verhängnisvolle Anziehungskraft
Die „Lichtstadt“ Jena hat durchaus ihre Schattenseiten.
17.03.2021
Botanik | Ökologie | Insektenkunde
Künstliches Licht beeinflusst die Pflanzenbestäubung auch am Tag
Strassenlaternen verändern die Anzahl der Blütenbesuche von Insekten nicht nur nachts, sondern auch tagsüber.
05.03.2021
Insektenkunde | Video
Ameisenforscherin Susanne Foitzik untersucht die Weltmacht auf sechs Beinen
Onlinebeitrag der Sendung natürlich!: Ameisenforscherin Susanne Foitzik untersucht die "Weltmacht auf sechs Beinen".
26.02.2021
Neurobiologie | Bionik, Biotechnologie und Biophysik | Insektenkunde
Wie Insekten Farben sehen
Insekten und ihre hochentwickelte Fähigkeit Farben zu sehen und zum Beispiel Blüten unterscheiden zu können, sind von zentraler Bedeutung für die Funktion vieler Ökosysteme.
18.02.2021
Paläontologie | Insektenkunde
Fossile Larven - Zeitzeugen in Bernstein
Eine ungewöhnliche Schmetterlingslarve und eine große Vielfalt an Fliegenlarven.
09.02.2021
Biodiversität | Insektenkunde
Ökologische Interaktion als Treiber der Evolution
Ein internationales Forscherteam hat in einer aktuellen Studie die Entstehung der Mega-Diversität pflanzenfressender Insekten untersucht.
20.01.2021
Bionik, Biotechnologie und Biophysik | Insektenkunde
Bioinspirierte Robotik: Von Libellen lernen
Forschungsteam der Uni Kiel entschlüsselt Fangapparat der aquatischen Jäger.
12.01.2021
Botanik | Ökologie | Insektenkunde
Schmetterling beweist: Karpaten waren in der Eiszeit teilweise bewaldet
Senckenberg-Wissenschaftler haben die Rückzugsorte des Tagfalters Erebia aethiops während der letzten Eiszeit in Europa untersucht.

17.12.2020
Botanik | Insektenkunde
Zwei Termitenarten sind Ursache für Feenkreise in der Wüste
Inmitten der Graslandschaften am Rande der Namib-Wüste im südlichen Afrika sind in sehr großer Zahl kreisrunde Kahlstellen zu finden, die in regelmäßigen Mustern angeordnet sind.
17.11.2020
Physiologie | Biochemie | Insektenkunde
Süße Einblicke in den Geschmackssinn der Bienen
Wissenschaftlerinnen der Universität Würzburg haben mit der Genschere CRISPR/Cas9 ein Zuckerrezeptor-Gen der Honigbiene ausgeschaltet.
13.11.2020
Evolution | Insektenkunde
Evolution live: Neues für die Käfer-Bibliothek
Forscher der Zoologischen Staatssammlung München (SNSB-ZSM) haben in einer aktuellen Studie genetische Kennsequenzen von rund 600 Laufkäfern (Carabidae) analysiert.
04.11.2020
Mykologie | Insektenkunde
Käfer kooperieren bei der Brutpflege
Ambrosiakäfer sind faszinierend: Sie betreiben Landwirtschaft mit Pilzen und sie leben in einem hoch entwickelten Sozialsystem.
03.11.2020
Zytologie | Biochemie | Insektenkunde
Kontrollierter Giftmord: Einblick in die Regulation bakterieller Wirkstoffe
In der Natur leben häufig verschiedene Organismen miteinander in Symbiose – und profitieren damit voneinander.
02.11.2020
Biochemie | Klimawandel | Insektenkunde
Klimawandel begünstigt Insektizidresistenzen
Einem Forschungsteam der Vetmeduni Vienna gelang nun der erstmalige Nachweis, dass das Auftreten von Ace-Insektizidresistenzen durch die Umgebungstemperatur signifikant beeinflusst wird.
03.11.2020
Toxikologie | Insektenkunde
Ameisen schlucken ihre eigene Säure, um sich vor Keimen zu schützen
Ameisen desinfizieren sich und ihren Magen mit Hilfe ihrer eigenen Säure.
29.10.2020
Neurobiologie | Insektenkunde | Entwicklungsbiologie
Käferlarven: Gehirn arbeitet bereits im Rohbau
Im menschlichen Gehirn sind hundert Milliarden Nervenzellen miteinander verknüpft, und nur wenn diese Verschaltungen richtig angelegt sind, kann es richtig funktionieren.
16.10.2020
Parasitologie | Insektenkunde
Die Stechfliege: ein gefährlicher Krankheitsüberträger für Schweine
Die Gemeine Stechfliege (lat.

01.10.2020

Interview: Ein Maßnahmenprogramm zum Insektenschutz für Brandenburg

29.09.2020

Jurassic Park: DNA aus in Harz eingeschlossenen Insekten extrahiert

29.09.2020

Klimawandel bedroht Brutvögel

12.09.2020

Kohlmotte nutzt Pflanzenabwehrstoff als Signal für die Eiablage

17.08.2020

Macht das Stadtleben Hummeln größer

10.08.2020

Veränderte Landnutzung beeinträchtigt Bestäubung von Wildpflanzen

14.07.2020

Wenn es laut ist, wird Echoortung für Fledermäuse teuer

13.07.2020

Wie die Venusfliegenfalle zuschnappt

24.06.2020

Stammesgeschichte europäischer Tagfalter

23.06.2020

Biomechanik: Wie die Venusfliegenfalle zuschnappt

14.06.2020

Analysen von pflanzlichen Inhaltsstoffen: Test von Theorien der Pflanzenabwehr

10.06.2020

Flower-Power für städtische Insekten

28.05.2020

Winterliches Bienensterben: Zucker aus Waldhonig gefährdet Überleben der Völker

26.05.2020

Langzeitvideos beweisen: Brutpflegeverhalten und Larven-Entwicklung der Honigbiene wird durch Pflanzenschutzmittel gestört

26.05.2020

Hummeln bringen Pflanzen schneller zur Blüte

25.05.2020

Ein gesamtdeutscher Atlas der Tagfalter und Widderchen

22.05.2020

Insekten werden von Schutzmaßnahmen zu wenig berücksichtigt

25.04.2020

Dramatischer Schwund an Futterpflanzen für Insekten

25.04.2020

Studie bestätigt Rückgang landlebender Insekten, zeigt aber Erholungen bei Süßwasserinsekten

23.04.2020

Wegen Insektensterben: Häufigkeit von Netzspinnen drastisch reduziert

20.04.2020

Aber bitte mit Sporen!

03.04.2020

Öko-Landwirtschaft bietet Heimat für 60 Prozent mehr Schmetterlingsarten

04.03.2020

Bienen tanzen im Dialekt

02.03.2020

Die Wehrhaftigkeit von Meerretticherdflöhen hängt von ihrer Futterpflanze und ihrem Entwicklungsstadium ab

02.03.2020

Geheimes Leben zwischen Ölpalmenwedeln: Forschungsteam analysiert Schwebeböden

13.02.2020

Dem Duft der Bienenkönigin auf der Spur: Erstmals Königinnenpheromon bei primitiven eusozialen Bienen identifiziert

13.02.2020

Libellen ziehen in die Stadt: Internationale Wissenschaftler warnen vor Insektenschwund und den Auswirkungen

05.02.2020

Ernährung von Hummeln hat Einfluss auf Fortpflanzungsfähigkeit und Überleben

05.02.2020

Studie zeigt: Asiatische Hornisse erreicht Hamburg

03.02.2020

Der Speiseplan tropischer Raupen

24.01.2020

Forscher rekonstruieren 500 Millionen Jahre der Insektenevolution

07.01.2020

Gemeinsam für den Insektenschutz

13.12.2019

Urbane Gärten: Wie Agrarschädlinge von Städten profitieren

06.12.2019

Der Stammbaum der Käfer steht

03.12.2019

Süßkartoffel warnt ihre Nachbarn bei Befall durch einen einzigen Duftstoff

19.11.2019

Auch parasitische Wespen machen Fettsäuren selbst

07.11.2019

Ameisen bauen Straßen, um Umwege zu vermeiden

31.10.2019

Ursachen für Insektensterben und Artenschwund sind auf Landschaftsebene zu finden

23.10.2019

Von Nachtfalterohren und Fledermäusen - Internationales Forscherteam beleuchtet die Evolution der Schmetterlinge neu

21.10.2019

Wälder auf dem Radar

09.10.2019

Tabakschwärmer meiden bei der Eiablage den Duft von Raupenkot

08.10.2019

Der Stammbaum der Stabschrecken

10.09.2019

Globaler Samenhandel verbreitet Schadorganismen

31.08.2019

Wie Bienen mit Bakterien leben

21.08.2019

Die Reise der Pollen

25.07.2019

Das nützliche Gift der Fliegen

22.07.2019

Ein gestörter Geruchssinn hindert Tabakschwärmer an der Futtersuche, nicht aber an der Eiablage

20.07.2019

Wie der Klimawandel Beziehungen stört

17.07.2019

Fliegen verbreiten Krankheiten möglicherweise auch unter Affen

02.07.2019

Die chemische Sprache von Pflanzen ist kontextabhängig

19.06.2019

Natürliches Insektizid schadet dem Grasfrosch nicht

17.06.2019

Mit dem Milbentaxi zum Nachbarwirt: Honigbienen-Parasit Varroa-Milbe wird auch Wildbienen gefährlich

07.06.2019

Trilobiten hatten Augen wie Insekten und Krebse

29.05.2019

Bernsteinfossil im Röntgenblick - Teilchenbeschleuniger enträtselt Parasitenlarve

26.05.2019

So anders nehmen Tiere und Insekten unsere Umwelt wahr

21.05.2019

Namenlose Fliegen

18.05.2019

Ausgezirpt - Drastischer Biomasseverlust bei Zikaden in Deutschland

29.04.2019

Ausgestorben oder nicht

23.04.2019

Feldversuch mit Neonicotinoiden: Honigbienen sind deutlich robuster als Hummeln

13.04.2019

Zusammenspiel von Nütz- und Schädling beeinflusst die Pflanzenevolution

09.04.2019

Pflanzenvielfalt erhöht Insektenvielfalt

02.04.2019

Knallbunt: Neue Riesenstabschrecken in Madagaskar entdeckt

28.03.2019

Europas Agrarlandschaften gehen die insektenfressenden Vögel aus

19.03.2019

Ausgeflattert: Zwei Drittel weniger Tagfalter

08.03.2019

Wie Anti-Frost-Proteine Eiskristalle wachsen lassen

06.03.2019

Nahrungsnetze der Insekten

06.03.2019

Neue exotische Mückenart siedelt sich in Hessen an

18.02.2019

Verlockung der etwas anderen Art

15.02.2019

Ameisen gegen Elefanten: Wie die Insekten die Fressfeinde von Akazien aufspüren

15.02.2019

Schwänzeltanz ist für Honigbienen in manchen Kulturlandschaften nicht mehr hilfreich

06.02.2019

Das Kleine Immergrün sorgt für Furore

31.01.2019

Max-Planck-Forscher unterstützen Volksbegehren Artenvielfalt

29.01.2019

Trickreiche Methode im Nachbarschaftsstreit: Tabakpflanzen schicken hungrige Raupen zur Konkurrenz

22.01.2019

Revolution im Bienenstock: Forscher entdecken Gen, das Bienen zu Sozialparasiten werden lässt

19.01.2019

Insekten lernten das Fliegen erst an Land

17.01.2019

Mehr Platz für Vögel und Schmetterlinge in der Landwirtschaft

10.01.2019

Intensives Licht macht schläfrig

26.12.2018

Baum der Schrecken

06.12.2018

Durchs Netz gefallen - Weniger Tagfalter auch in Schutzgebieten

06.12.2018

Erfolgreich seit mindestens 99 Millionen Jahren

24.11.2018

Für Ameisen ist Einheit Stärke - und Gesundheit

15.11.2018

Insektensterben, eine schleichende Katastrophe

22.10.2018

Pflaumenblattsauger geht im Winter auf Nadelbaum-Diät

22.10.2018

Wie der Käfernachwuchs in Kadavern gedeiht

12.10.2018

Und es gibt sie doch noch

12.10.2018

Reinigung, aber sicher! Kokon schützt sensible Ameisenbrut vor giftiger Desinfektion

12.10.2018

Ein Schritt zur biologischen Kriegsführung mit Insekten

25.09.2018

Wüstenameisen haben ein erstaunliches Duftgedächtnis

04.09.2018

„Frühkindliche Erfahrungen“ beeinflussen Arbeitsteilung bei Ameisen

04.09.2018

Ameisen-Studie gibt Hinweis zur Evolution sozialer Insekten

28.08.2018

Bienen brauchen es bunt

20.07.2018

Erwiesen: Mücken können tropisches Chikungunya-Virus auch bei niedrigen Temperaturen verbreiten

10.07.2018

Insektenfressende Vögel verbrauchen so viel Energie wie die Stadt New York

10.07.2018

Honigbiene formt durch Riechen ihr Gedächtnis

29.06.2018

Insektensterben durch Lichtverschmutzung

29.06.2018

Brutpflege-Gen steuert Arbeitsteilung bei Ameisen

23.05.2018

Schüler haben nur geringe Kenntnisse über Hummeln

11.05.2018

Bernsteinfossilien: Vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen

11.05.2018

Geheimnis des langen Lebens

29.04.2018

Wo Honigbienen zu Hause sind

21.04.2018

Evolution: Stadtleben hinterlässt Spuren im Erbgut von Hummeln

15.04.2018

Warum manche Käfer Alkohol mögen

21.03.2018

Weniger Insektizide durch natürliche Räuber

21.03.2018

Bienenbestäubung verbessert Qualität und Haltbarkeit von Erdbeeren

21.03.2018

Wie Mopsfledermäuse Nachtfalter austricksen, die ihre Echoortungslaute hören können

10.03.2018

Bienenwölfe nutzen seit 68 Millionen Jahren erfolgreich die gleichen Antibiotika

07.03.2016

Arbeitsteilung bei sozialen Insekten: Allrounder gegenüber Spezialisten bei Störungen im Vorteil

23.10.2015

Gleich und gleich gesellt sich gern - Bienen bevorzugen Partner mit demselben „Dialekt“

21.10.2015

Mosaiklandschaften fördern funktionelle Vielfalt bei Insekten und Spinnen

06.03.2015

Weltweit neue Zikadenart in der Südschweiz und Italien entdeckt

28.05.2014

Klimawandel begünstigt hell gefärbte Insekten

22.05.2014

Erste Fluginsekten waren Gleitflieger

22.05.2014

Käfer, die nach Senf schmecken

31.03.2014

Mit verschiedenen Düften Insekten anlocken oder abwehren

13.03.2014

Trend-Hobby Imker