Die Meeresbiologie ist die wissenschaftliche Untersuchung des Lebens und der Organismen im Meer. Angesichts der Tatsache, dass in der Biologie zu Phyla, Familien und Gattungen viele Arten gehören, die im Meer leben, und andere, die an Land leben, klassifiziert die Meeresbiologie die Arten eher nach der Umwelt als nach der Taxonomie.

Ein großer Teil der Organismen auf der Erde lebt im Ozean. Die genaue Zahl dieses großen Anteils ist nicht bekannt, da viele Arten in den Ozeanen noch zu entdecken sind. Ein Ozean ist eine komplexe dreidimensionale Welt, die ungefähr 71% der Erdoberfläche bedeckt. Die in der Meeresbiologie untersuchten Lebensräume umfassen alles, angefangen von den winzigen Organismen und abiotischen Gegenstände (Müll) in den lichtdurchfluteten Bereichen, bis in die Tiefen der ozeanischen Gräben, die manchmal 10.000 Meter oder mehr unter der Meeresoberfläche liegen. Spezifische Lebensräume sind z.B. Korallenriffe, Seetangwälder, Seegraswiesen, die Umgebung von Unterwasserbergen und Thermalquellen, Gezeitenpools, schlammige, sandige und felsige Böden sowie die Zone des offenen Ozeans (pelagisch), in der feste Objekte selten sind. Die untersuchten Organismen reichen von mikroskopisch kleinem Phytoplankton und Zooplankton bis zu riesigen Walen mit einer Länge von 25 bis 32 Metern. Meeresökologie ist die Untersuchung, wie Meeresorganismen miteinander und mit der Umwelt interagieren.

Das Leben im Meer ist eine enorme Ressource, die Nahrungsmittel, Medikamente und Rohstoffe bereitstellt und zum Tourismus auf der ganzen Welt beiträgt. Auf einer fundamentalen Ebene hilft das Leben im Meer dabei, die Natur unseres Planeten zu bestimmen. Meeresorganismen tragen erheblich zum Sauerstoffkreislauf bei und sind an der Regulierung des Erdklimas beteiligt. Küstenlinien wurden teilweise durch Meeresbewohner geformt, und einige Meeresorganismen tragen sogar dazu bei, neues Land zu schaffen.

Viele Arten im Meer sind für den Menschen wirtschaftlich wichtig, darunter sowohl Fische als auch Krustentiere. Wissenschaftler gehen davon aus, dass Meeresorganismen und andere Organismen auf eine grundlegende Weise miteinander verbunden sind. Das menschliche Wissen über die Beziehung zwischen dem Leben im Meer und vielen Zyklen auf der Erde wächst rasant, und fast täglich werden neue Entdeckungen gemeldet. Große Gebiete unter der Meeresoberfläche sind praktisch noch unerforscht.

06.09.2022
Physiologie | Meeresbiologie | Säugetierkunde
Delphine reagieren auf elektrische Gleichstromfelder
Bislang kannte man diese so genannte Elektrorezeption vor allem von Fischen und hier insbesondere von Haien und Rochen, die ihren Elektrosinn in erster Linie bei der Nahrungssuche einsetzen.
31.08.2022
Ökologie | Vogelkunde | Meeresbiologie
Kaiserpinguine leben bis zu 600 Kilometer weiter nördlich als angenommen
Junge Kaiserpinguine aus der Atka-Bucht nahe der deutschen Neumayer-Station III in der Antarktis schwimmen in ihrem ersten Lebensjahr bis weit über den 50.
23.08.2022
Physiologie | Klimawandel | Meeresbiologie
Steinkorallen: Mit Flimmerhärchen gegen Umweltstress
Sterbende Riffe und ausgbleichte Korallenstöcke: Der Klimawandel setzt Korallen massiv zu.
18.08.2022
Ökologie | Meeresbiologie
Lärm beeinflusst das Leben am Meeresboden
Ozeane haben ihre ganz eigene Klangkulisse: Viele marine Lebewesen nutzen beispielsweise Schallwellen zur Echoortung, Navigation oder zur Kommunikation mit Artgenossen.
17.08.2022
Paläontologie | Meeresbiologie
Megalodon konnte ganzer Killerwale fressen
Der Megalodon ist berüchtigt für seine riesigen Zähne, doch es gibt kaum fossile Belege für den gesamten Körperbau des grössten Hais, der je gelebt hat.
29.07.2022
Meeresbiologie
Bestäubung durch Krebstiere
Biene des Meeres: Eine kleine Meerassel hilft bei der Befruchtung von Rotalgen.
14.07.2022
Ökologie | Meeresbiologie
Ein Wrack und ein Strand als Real-Labor
Über fünf Milliarden Plastikteilchen schwimmen an der Oberfläche unserer Meere, zum großen Schaden für die Lebewesen und das empfindliche Ökosystem unter Wasser, ja sogar für das Klima.
12.07.2022
Ökologie | Meeresbiologie
Endstation Tiefsee: Mikroplastik belastet Meeresgrund noch stärker als angenommen
Forschende haben die Mikroplastik-Verschmutzung des westpazifischen Kurilen-Kamtschatka-Grabens untersucht.
07.07.2022
Ökologie | Meeresbiologie | Säugetierkunde
Wale beim gemeinsamen Fressen beobachtet
Finnwale sind nach den Blauwalen die größten Wale der Welt – und der Mensch hat beide Arten nahezu ausgerottet.
05.07.2022
Paläontologie | Klimawandel | Meeresbiologie
Stärkere Umwälzung im Pazifik während der Eiszeit
Korallendaten weisen auf veränderte Zirkulation der Meeresströmungen während der Eiszeit hin.
22.06.2022
Bionik, Biotechnologie, Biophysik | Meeresbiologie
Ozean als Quelle für Naturstoffe angezapft
Forschende entdecken im Meerwasser anhand von DNA-​Daten nicht nur neue Bakterienarten, sondern auch unbekannte Naturstoffe, die dereinst nützlich sein könnten.

22.06.2022
Bionik, Biotechnologie, Biophysik | Meeresbiologie
Ozean als Quelle für Naturstoffe angezapft
Forschende entdecken im Meerwasser anhand von DNA-​Daten nicht nur neue Bakterienarten, sondern auch unbekannte Naturstoffe, die dereinst nützlich sein könnten.
21.06.2022
Klimawandel | Meeresbiologie
Algenmatten im Mittelmeer als Zufluchtsort für viele Tiere
Marine Ökosysteme verändern sich durch den Klimawandel, auch im Mittelmeer.
21.06.2022
Taxonomie | Meeresbiologie
Korallengärten auf der „Mauretanischen Mauer“ entdeckt
Wissenschaftler*innen haben eine neue Korallenart entdeckt: Die Oktokoralle Swiftia phaeton wurde auf der weltweit größten Tiefwasserkorallenhügelkette gefunden.
25.05.2022
Klimawandel | Meeresbiologie
Schwund von Kieselalgen wegen Ozeanversauerung
Kieselalgen sind die wichtigsten Produzenten von pflanzlicher Biomasse im Ozean.
25.05.2022
Klimawandel | Meeresbiologie
Neues von großen Korallenriffen und ihrer Anpassungsfähigkeit an die Klimaerwärmung
Viele Steinkorallen leben in einer Symbiose mit einzelligen Algen, die die Grundlage für die Entstehung der großen Korallenriffe darstellt.
23.05.2022
Paläontologie | Klimawandel | Meeresbiologie
Korallen als Klimaarchive
Ungewöhnlich gut erhaltene Riffkorallen aus der Geologisch-paläontologischen Sammlung der Universität Leipzig bergen ein großes Geheimnis: Sie lassen uns weit in die Vergangenheit reisen und die klimatischen Verhältnisse in unseren Breiten rekonstruieren.
19.05.2022
Ethologie | Meeresbiologie | Säugetierkunde
Delfine behandeln Hautprobleme an Korallen
Indopazifische Grosse Tümmler reiben sich vom Schnabel bis zur Schwanzflosse an Korallen: Forscherinnen belegen nun, dass die von den Delfinen speziell ausgesuchten Korallen biofunktionelle Eigenschaften aufweisen.
02.05.2022
Biochemie | Meeresbiologie
Zucker unter Seegraswiesen
Seegräser geben große Mengen Zucker in den Boden ab: Weltweit sind das mehr als 1 Million Tonnen Saccharose – genug Zucker für 32 Milliarden Dosen Cola.
25.04.2022
Mikrobiologie | Meeresbiologie
Hydrothermales Catering
Heiße Quellen sind unabhängig von der Wassertiefe, in denen sie vorkommen, ein extremer Lebensraum.
21.04.2022
Paläontologie | Meeresbiologie
Weltweit erste fossile Knorpel von Tintenfischen entdeckt
Ein Forschungsteam hat über 10 Tausend einzigartige Fossilien der alpinen Triaszeit (vor rund 233 Millionen Jahren) untersucht und bislang unbekannte Strukturen im Gestein entdeckt.
22.04.2022
Meeresbiologie
Geschützte Riffe im Indischen Ozean erholen sich schnell nach Korallenbleiche
Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass sich Korallenriffe in abgelegenen oder geschützten Gebieten selbst nach einer schweren Korallenbleiche schnell erholen können.
05.04.2022
Ökologie | Meeresbiologie
Die globale Plastikflut erreicht die Arktis
Vor der weltweiten Verschmutzung mit Plastikmüll bleibt auch der hohe Norden nicht verschont: Wie eine internationale Übersichtsstudie zeigt, hat die Plastikflut längst alle Lebensräume der Arktis erreicht.

25.03.2022
Ethologie | Meeresbiologie | Säugetierkunde
Beliebte Delfinmännchen zeugen die meisten Nachkommen
Nicht Stärke oder Erfahrung sind bei Delfinmännchen der Weg zum Fortpflanzungserfolg, sondern starke Freundschaften mit männlichen Artgenossen.
14.03.2022
Biodiversität | Meeresbiologie
Tauchgang zu heißen Quellen im Golf von Kalifornien
Hydrothermale Quellen am Grund der Ozeane sind Heimat skurriler Lebensgemeinschaften: Zu den Organismen, die an heißen Quellen im Golf von Kalifornien häufig vorkommen, gehören Furchenkrebse der Art Munidopsis alvisca.
18.02.2022
Biodiversität | Meeresbiologie
Fische und Tintenfische im zentralen Arktischen Ozean entdeckt
Einzelne Exemplare von Kabeljau und Tintenfisch kommen viel weiter nördlich vor als bisher angenommen.
14.02.2022
Ökologie | Klimawandel | Meeresbiologie
Tot oder lebendig: Seegräser setzen auch nach ihrem Absterben Methan frei
Seegraswiesen spielen eine wichtige Rolle im Kohlenstoffkreislauf des Meeres und für unser Klima, denn einerseits nehmen sie Kohlendioxid auf und speichern es in ihren Sedimenten, andererseits setzen sie das starke Treibhausgas Methan frei.
08.02.2022
Meeresbiologie
Schwammgärten auf Untersee-Bergen in der arktischen Tiefsee
Auf den Gipfeln von Seebergen im zentralen Arktischen Ozean, einem der nährstoffärmsten Meere der Erde, gedeihen riesige Schwammgärten.
07.02.2022
Ökologie | Klimawandel | Meeresbiologie
Erst ein Drittel des Lebens in der Tiefsee bekannt
Deutsche Wissenschaftler*innen haben mit einem Team internationaler Forschender zwei Milliarden DNA-Sequenzen von 15 internationalen Tiefsee-Expeditionen ausgewertet.
20.01.2022
Taxonomie | Meeresbiologie
In Japan entdeckter Ringelwurm nach Godzillas Erzfeind benannt
Verzweigte Meereswürmer sind bizarre Kreaturen mit einem Kopf, aber einem Körper, der sich immer wieder in mehrere hintere Enden verzweigt.
19.01.2022
Genetik | Meeresbiologie
Was führt zu einer schnellen Artenaufspaltung in Korallenriffen?
In einer neuen Publikation gehen Wissenschaftler der Frage nach, welche genetischen Mechanismen der rapiden Artenbildung bei Korallenriff-Fischen zugrunde liegen.
13.01.2022
Meeresbiologie | Fischkunde
Riesiges Fischbrutgebiet in der Antarktis entdeckt
Nahe dem Filchner-Schelfeis im Süden des antarktischen Weddellmeers hat ein Forschungsteam das weltweit größte bislang bekannte Fischbrutgebiet gefunden.

16.12.2021
Klimawandel | Meeresbiologie
Seegras keine Patentlösung gegen Klimawandel
Durch die Wiederansiedlung von Seegraswiesen an den Küsten sollen künftig große Mengen an Kohlendioxid aus der Atmosphäre geholt werden, um den Klimawandel zu bekämpfen.
15.12.2021
Meeresbiologie
Schmelzwasser beeinflusst Ökosysteme im Arktischen Ozean
Süßwasser aus Meereis verzögert die biologische Kohlenstoffpumpe um vier Monate, in den Sommermonaten driftet das Meereis der Arktis über die Framstraße in den Atlantik.
30.11.2021
Ökologie | Meeresbiologie
Müllschlucker: Korallen filtern Mikroplastik aus Meerwasser
Riffbildende Korallen bauen kleine Kunststoffpartikel dauerhaft in ihr Kalkskelett ein.
19.11.2021
Klimawandel | Meeresbiologie
Globaler Klimawandel und marine Krebse
Senckenberg-Wissenschaftlerinnen aus Frankfurt und Müncheberg haben mit einem US-amerikanischen Kollegen die zukünftigen Verbreitungsmuster von im Meer lebenden Krebstieren für die Jahre 2050 und 2100 modelliert.
12.11.2021
Anthropologie | Klimawandel | Meeresbiologie
Menschliche Einflüsse verändern ein ozeanweites Naturgesetz
Im Rahmen einer weltweiten Kooperation haben Umweltwissenschaftler erstmals in globalem Maßstab die gleichmäßige Verteilung der Meeresbiomasse auf verschiedene Größenklassen - von Bakterien bis zu Walen - untersucht.
12.11.2021
Klimawandel | Meeresbiologie
Wie Korallen auf den Klimawandel reagieren
Wie Korallen auf veränderte Umweltbedingungen reagieren und wie ihre Stressreaktion beim Überleben der Riffe helfen könnte, hat Doktorand Fabian Gösser vom Lehrstuhl für Evolutionsökologie und Biodiversität der Tiere untersucht.
03.11.2021
Mikrobiologie | Ökologie | Meeresbiologie
Ein natürlicher CO2-Speicher dank symbiotischer Bakterien
Seegraswiesen bieten einen vielseitigen Lebensraum an vielen Küsten, zudem speichern sie große Mengen Kohlendioxid (CO2) aus der Atmosphäre im Ökosystem.
27.10.2021
Mikrobiologie | Biochemie | Meeresbiologie
Mikroorganismen bilden elementaren Kohlenstoff
Kohlenstoff kommt auf der Erde in verschiedenen Strukturen und Formen vor und elementar entsteht er meist durch hohen Druck und hohe Temperaturen.
15.10.2021
Klimawandel | Meeresbiologie
Plankton verschiebt sich zu den Polen
Aufgrund der Erwärmung der Ozeane als Folge des menschlichen Treibhausgas-Ausstosses werden viele Arten des Meeresplanktons neue Lebensräume erschliessen (müssen).

27.09.2021

Verschollener Meeres-Hundertfüßer an der Nordseeküste entdeckt

15.08.2021

Wie Seeigellaven ihre Kalkskelette vor Übersäuerung schützen

15.08.2021

Klimafolgen am Meeresboden der Antarktis

15.08.2021

Alle Meeresmuscheln in deutschen Seegebieten dokumentiert

09.08.2021

Die „Phytoplanktonfabrik“ – vom Nährstoff zum Algenwachstum

07.08.2021

Stickstoff im frühen Ozean – unterschätzte Bakterien treten ins Rampenlicht

22.07.2021

Alles ausgebucht am Meeresgrund

11.06.2021

Untermieter auf Manganknollen: Schwämme sorgen für Artenreichtum

30.05.2021

Finnwale lieben die Gewässer um Elephant Island

27.05.2021

Schrumpfende Gletscher verändern die Nährstoffversorgung des Ozeans

19.05.2021

Korallen auf der Roten Liste

11.05.2021

Mit Bakterien gegen die Korallenbleiche

01.05.2021

Enorme Artenvielfalt in der Tiefsee

01.05.2021

Die faszinierende Innenwelt des Meereswurms

27.04.2021

Erstbeschreibung eines neuen Kraken ohne Skalpell

27.04.2021

Mikroplastik in Korallen

21.04.2021

Wie Rifforganismen dem Klimawandel trotzen könnten

06.04.2021

Tigerhai-Angriff vor 14.5 Millionen Jahren endete tödlich für steirische Seekuh

06.04.2021

Hautnah: Wie Säuger das Wasser zurückeroberten

06.04.2021

Effektive Beutejagd in der Tiefsee

05.04.2021

Welche Rolle spielt das Grundwasser für die Küstenmeere

21.03.2021

Sedimente als Nährstoff-Vermittler in arktischen Fjorden

12.03.2021

Die Leckerbissen zuerst

23.02.2021

Süße Algenpartikel widerstehen hungrigen Bakterien

21.02.2021

Neuer Wohnort im Plastikmüll: Biodiversität in der Tiefsee

19.02.2021

Durch Aquakultur gelangt vom Menschen produzierter Stickstoff in die Nahrungskette

10.02.2021

Neuer Faktor im Kohlenstoffkreislauf des Südozeans nachgewiesen

03.02.2021

Korallen verhungern, noch bevor sie bleichen

27.01.2021

Doppelschlag gegen Korallen

13.01.2021

Kegelrobben fressen Seehunde, Schweinswale – und ihre Artgenossen

07.01.2021

Das neue Gesicht der Antarktis

07.01.2021

Biodiversitäts-Kollaps im östlichen Mittelmeer

25.12.2020

Zahlreiche Flohkrebse in den Korallenriffen südöstlich von Island entdeckt

25.12.2020

Walgesänge verraten Verhaltensmuster von Zwerg- und Buckelwalen im Weddellmeer

25.12.2020

Mikroplastik in 8250 Metern Tiefe

16.12.2020

Neue Einblicke in die Welt des Gelatine-Planktons

15.12.2020

Medizin aus dem Meer

27.11.2020

Lebenszyklus der Ohrenqualle hängt vom Mikrobiom ab

03.11.2020

Unberechenbare Korallenriffe des Anthropozäns

24.10.2020

Ist das größte Biom auf unserem Planeten in Gefahr

22.10.2020

Mikroplastik - Schwämme als marine Bioindikatoren

20.10.2020

Der Kitt der Riffe

17.10.2020

Die Zukunft des Krills

15.10.2020

Korallenbleiche: Riff erholt sich schneller als gedacht

14.10.2020

Kein Nachwuchs: Beständen von Dorsch und Hering in der westlichen Ostsee droht Kollaps

13.10.2020

Rückkehr des Forschungsschiffs Polarstern

07.10.2020

Im Meer schneit es Plastik

12.09.2020

94 Prozent der tropischen Korallenriff-Lebensräume gefährdet

09.09.2020

Wie reagieren Clownfische im Korallenriff auf die Begegnung mit Menschen

16.07.2020

Internationaler Tag der Mangrove am 26. Juli: Ökosystem-Design zum Mangrovenschutz

08.07.2020

Klimawandel: Schnelltest für Korallen

03.07.2020

Steigende Wassertemperaturen bedrohen Vermehrung vieler Fischarten

22.06.2020

Wühlende Organismen sind „Spitzensportler“ am Meeresboden

22.06.2020

„Hard Rock“ in der Tiefsee

14.06.2020

Gesunde Ozeane – wichtige Basis für viele Prozesse auf der Erde

03.06.2020

Überlebenskampf am Meeresboden

26.05.2020

Artenvielfalt der tropischen Ozeane sinkt als Folge der globalen Erwärmung

07.05.2020

Rückgang der Bodenlebewesen im antarktischen Weddellmeer.

21.04.2020

Klimaerwärmung: heiße Phase durch Fossilien belegt

20.04.2020

Erfolgsaussichten von Schutzmaßnahmen für Korallenriffe

04.04.2020

Von der TiHo beschriebene Tierart unter Top Ten der neu entdeckten marinen Tierarten des Jahres 2019

27.03.2020

Paläopathologische Untersuchungen an Fischsauriern aus der Zeit der Trias und des Juras

27.03.2020

Tiefsee der Framstaße ist Endlager für Mikroplastik aus der Arktis und dem Nordatlantik

20.03.2020

Algenbeobachtung per Satellit

20.03.2020

Umfassende Datensynthese trägt zur Identifikation schutzwürdiger Meeresgebiete bei

20.03.2020

Zucker bringt viel Kohlendioxid ins tiefe Meer

17.03.2020

Wie Grundwasser die Küstenökosysteme beeinflusst

04.03.2020

Haie unter Artenschutz

06.02.2020

Wie erfolgreich ist die Restauration von Korallenriffen

22.01.2020

Kleine Fische orten Fressfeinde durch Licht

20.01.2020

Blaualgen im Wasser und an Land als Quelle für Methan identifiziert

17.01.2020

Tierische Hinweise: Forschende der Universität Graz beobachten anhand von Milben den Klimawandel

02.01.2020

Empfindliches Gleichgewicht: Windverhältnisse beeinflussen Wasserzirkulation und CO2-Bilanz im Südpolarmeer

16.12.2019

Lagunen als Kohlenstoffspeicher

13.12.2019

Die „Luft“ im Ozean wird dünner - Sauerstoffgehalte im Meerwasser gehen weiter zurück

04.11.2019

Rätsel um harte Muschelschalen geknackt

25.10.2019

Kaltwasserkorallen auf namibischem Schelf durch niedrigen Sauerstoffgehalt ausgestorben

23.10.2019

Sinkende Sterne: Tiefseebergbau bedroht Seesternverwandte

19.10.2019

Veränderung der Arten-Zusammensetzung in Ökosystemen weltweit

15.10.2019

Blasentang zeigt gekoppelte Reaktionen auf Umweltveränderungen

14.10.2019

Viele Köche verderben nicht den Brei: Hohe Symbiontenvielfalt wappnet den Wirt für alle Fälle

25.09.2019

Grundwasserquellen bereiten Korallenriffen Probleme

25.09.2019

Der Handlungsdruck ist enorm

25.09.2019

Symbiose als Dreiecksbeziehung

16.09.2019

Mikroplastik schädigt vor allem sensitive Korallenarten

08.08.2019

Grenzen der Anpassung bei Steinkorallen

02.08.2019

Einfacher als erwartet: Die bakteriellen Aufräumarbeiten nach Algenblüten sind gar nicht so komplex

25.07.2019

Bakterien machen Korallen widerstandsfähiger gegen die Auswirkungen des Klimawandels

02.07.2019

Fernab und faszinierend: Die kleinsten Bewohner der größten Ozeanwüste

18.06.2019

Wer über den Klimawandel redet, muss auch über Mikroben reden

26.05.2019

Fossiles Zooplankton zeigt, dass marine Ökosysteme im Anthropozän angekommen sind

21.05.2019

Neue Studie zeigt: Tropische Korallen spiegeln die Ozeanversauerung wider

11.05.2019

Neuartige Form des Sehens bei Tiefseefischen entdeckt

09.04.2019

Mit dem Weißen Hai auf Robbenjagd

02.04.2019

Transpolardrift geschwächt – Meereis schmilzt bereits in seiner Kinderstube

02.04.2019

Klimawandel bedroht Überleben der Delfine

28.03.2019

Schneller Klimawandel macht Muscheln seit 66 Millionen Jahren zu schaffen

21.03.2019

Besiedlung in Zeitlupe

08.03.2019

Thünen-Atlas um Karten zur Meeresnutzung erweitert

05.03.2019

Quallen: Eine Delikatesse!

29.01.2019

Herrscher der kalten Gewässer

15.11.2018

Plastik im Fisch

27.10.2018

Ohne Kunststoff zur Mikroplastik-Jagd: „Rocket“ verbessert Erfassung besonders kleiner Partikel

22.10.2018

Einblicke in das Tarnverhalten von Sepien

03.10.2018

Wie in der Tiefsee ein Filter für Treibhausgas entsteht

13.09.2018

Tiefseebergbau hinterlässt tiefe Narben - Massiver Artenverlust 26 Jahre nach Abbau nachgewiesen

28.08.2018

Neue Quallenart im Nord-Ostsee-Kanal

28.08.2018

Bedeutung des „Ozeanwetters“ für Ökosysteme

10.08.2018

Meeresmüll in entlegensten Regionen

01.08.2018

Blaue Farbe schützt Kleinkrebse an der Meeresoberfläche vor Sonne und Fressfeinden

16.07.2018

Mikroplastik – überall und in großen Mengen

10.07.2018

Schwarzer Kohlenstoff altert in Böden und Flüssen vor dem Transport ins Meer

10.07.2018

Hitzewellen können Küstenökosysteme verändern

29.06.2018

Ein Korallenbohrkern beweist: Im Pazifik sinkt der pH-Wert

29.06.2018

Was leisten Meeresschutzgebiete für Korallenriffe

14.06.2018

Seegurken: die Staubsauger der Meere

31.05.2018

Elektrifizierendes Bettgeflüster von Messerfischen in freier Wildbahn belauscht

28.05.2018

Wenn Korallen Plastik fressen

23.05.2018

Algenfahrstuhl in die Tiefsee

11.05.2018

Ein Mantel für den Ozean - Mikrobenmatten beeinflussen Wärme- und Wasserhaushalt der Meere

29.04.2018

AWI-Forscher messen Rekordkonzentration von Mikroplastik im arktischen Meereis

21.03.2018

Ozeanversauerung: Heringe könnten von veränderter Nahrungskette profitieren

11.01.2016

Mikroplastikpartikel in Speisefischen und Pflanzenfressern

19.11.2015

Klimawandel: Warmes Wasser wirbelt das Leben in der Arktis durcheinander

12.10.2015

Milliarden Jungfische unter dem arktischen Meereis

13.02.2015

Frischer Fisch: 150 Millionen Jahre alt

28.05.2014

Rote Fluoreszenz schreckt die Konkurrenz

22.05.2014

Kein europäisches Meer ohne Müll

15.03.2014

Lebendes tropisches Korallenriff vor Iraks Küste

11.10.2013

Methanquellen der Tiefsee - Ein Bakterienschmaus für Steinkrabben

09.09.2013

Überraschende Unterwasserklänge

04.09.2013

Es werde Licht: Die ersten Minuten einer Symbiose aufgedeckt